Deutsche Verkehrs-Zeitung

XXL

Die Schmutz-Engel

Nur perfekt saubere Tanks können für den Transport von Lebensmitteln und Chemikalien
eingesetzt werden. Erfahrene Reinigungsmitarbeiter sind daher ein Segen für die Branche.

Der Kisten-Couturier

Zimmern für das perfekte Outfit.

Die Orga-Queen

Andere Titel für Bärbel Bek sind Mutter der Kompanie
sowie Jägerin und Sammlerin aller Unterlagen.
Was zeichnet diese Frau aus?

Wo Drohnen Leben retten können

In Ländern mit wenig Infrastruktur bieten Drohnen viel mehr Anwendungsmöglichkeiten und Potentiale als in Industrieländern. Die Afrikanische Drohnen- und Datenakademie stattet junge Afrikaner und Afrikanerinnen mit dem nötigen Wissen aus.

Die Vielfalt der Intermodalität

1993 hat er mit drei Leuten, einer Schreibmaschine und einem großen Tisch den Einstieg in den Bahnverkehr gewagt. Seitdem hält Lars Hedderich, Geschäftsführer von Eurogäte Intermodal, nichts zurück, auch nicht die eigene Covid-19-Erkrankung.

Der Teamplayer

„Zwischen Computern, Technik, Sensoren und Menschen“ fühlt Ralf Borchers von der OHB Digital Services sich zu Hause. Seit drei Jahren arbeitet er zusammen mit Rhenus Weserport an der Konzeptionierung eines Digital Twins.

Wie Egim sich gegenüber der Konkurrenz schlägt

Der Hamburger Kombi-Operateur Eurogate Intermodal hat sich zu einem etablierten Netzanbieter in einem hart umkämpften
Segment entwickelt – auch gegenüber der DB AG. Geschäftsführer Lars Hedderich hofft, dass die angedachte Finanzspritze für den Eisenbahnkonzern den Wettbewerb nicht verzerrt.


Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus XXL

Traditionsbahnhof mit wechselvoller Geschichte

Rail & Logistik Center Wustermark will dem Rangierbahnhof an der westlichen Stadtgrenze Berlins eine Zukunft geben. Nachdem er vor 12 Jahren von der Schließung bedroht war, will das Eisenbahninfrastrukturunternehmen den Bahnhof weiterentwickeln. Alle Einnahmen fließen in Investitionen. Und Geschäftsführer Ronny Henkel hat noch viele gute Ideen.


„Die Arbeit ist mein Hobby“

Tautvydas Barštys, Gründer des führenden baltischen Agrar- und Lebensmittelkonzerns KG Group, liebt die Landwirtschaft. Das Unternehmen will er immer weiterentwickeln und fordert von sich und anderen dafür einen hohen Einsatz.

Brutkasten für das neue Superfood

Tenebrio Molitor ist ein Protein-Lieferant erster Güte. Doch damit aus den Larven des Schwarzkäfers, die wegen ihres wurmartigen Aussehens als Mehlwürmer bezeichnet werden, hochwertiges Tierfutter werden kann, braucht es einen industriellen Prozess in spezieller Atmosphäre. Diese hat GSE für das französische Startup Ynsect mit einer außergewöhnlichen Logistikimmobilie geschaffen.

Der Ideenbrüter

Dany Brodhag ist Geschäftsführer der GSE Group Deutschland, einer Tochter des Bauunternehmens Goldbeck. Er arbeitet mit den Entwicklern von Ynsect zusammen. Dabei geht es darum, wie Logistikimmobilien für die Zucht von Mehrwürmern genutzt werden können.