What Cities Want

Urbane Logistik: Einseitige Lösungen limitieren die Mobilität

Es gibt vielversprechende Ansätze, gerade auch für den Güterverkehr, den Verkehrsfluss in Ballungszentren zu verbessern. Doch es müsste mehr integrative Konzepte geben. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Bitkom veröffentlicht Städteranking

Welche ist die smarteste Stadt Deutschlands? Dieser Frage geht im vierten Jahr in Folge der Digitalverband Bitkom nach. Das Ergebnis: Der Spitzenreiter bleibt gleich, aber der Vorsprung ist nur noch knapp. Einige Städte haben aufgeholt.

Logistik in Städten ist kein Selbstgänger

Stadtplaner und Kommunalpolitiker blenden beim Thema Mobilität oft die Wirtschaftsverkehre aus. Beim Zukunftskongress Logistik diskutierten Experten, welche Folgen das haben kann und wie es sich vermeiden lässt.

|   unterstützt von
BIEK   DigitalHub   DStGB
|   Sponsoren
BPW  JLL  GLS Klima Protect
|   in Kooperation mit
WhatCitiesWant

Die Fahrkarten, bitte!

Wien, Frankfurt, Schwerin – sie haben eins gemeinsam: Dort werden oder wurden Pakete im ÖPNV transportiert, um die letzte Meile zu entlasten. Ob das funktionieren kann?

Was kommt nach Cargobikes und Lieferwagen?

Die Citylogistik braucht eine neue Fahrzeugkategorie. Mit Cargobikes und Lieferwagen allein wird eine effiziente urbane Versorgung künftig nicht mehr gelingen. Davon ist Kai Kreisköther, Geschäftsführer und Mitbegründer des Aachener Start-ups Droiddrive, überzeugt.

E-Lkw werden zum Öko-Kernelement

Elektro-Lastwagen sollen bei der Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs eine wichtige Rolle spielen ‑ doch sie brauchen mehr als nur Ladesäulen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Bündnis für moderne Mobilität legt Endbericht vor

Citylogistik, Ladezonen, Tempolimits und Lastenräder – das kam bei der Vorstellung des Berichts des „Bündnisses für moderne Mobilität“ zur Sprache. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer legte zudem einen Bericht über Potenziale für Lastenradtransporte in Städten vor.

Kooperation verringert Lieferverkehr auf letzter Meile

Die KEP-Branche muss umdenken. Und ein Forschungsprojekt zeigt: Die Vernetzung der Paketzusteller untereinander kann die Schwierigkeiten auf dem Weg zum Empfänger verringern. Im Gastbeitrag erläutert Oliver Püthe, Projektleiter Smile bei der Standardisierungsgesellschaft GS1 Germany, wie eine Kooperation auf der letzten Meile aussehen kann.

Dachser weitet emissionsfreie Stadtbelieferung aus

Bis Ende 2022 will Dachser die Innenstädte von mindestens elf europäischen Metropolregionen emissionsfrei beliefern. Emission-Free Delivery ist aktuell bereits in Stuttgart, Freiburg und Oslo implementiert. Die Vorbereitungen für acht weitere Städte laufen.

Zu Fuß auf der letzten Meile

Hermes testet ein bekanntes System auf Londons letzter Meile: Fußgängerkuriere. Warum sich das Modell nicht nur für Großstädte eignet.