Deutsche Verkehrs-Zeitung

What Cities Want

Was kommt nach Cargobikes und Lieferwagen?

Die Citylogistik braucht eine neue Fahrzeugkategorie. Mit Cargobikes und Lieferwagen allein wird eine effiziente urbane Versorgung künftig nicht mehr gelingen. Davon ist Kai Kreisköther, Geschäftsführer und Mitbegründer des Aachener Start-ups Droiddrive, überzeugt.

E-Lkw werden zum Öko-Kernelement

Elektro-Lastwagen sollen bei der Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs eine wichtige Rolle spielen ‑ doch sie brauchen mehr als nur Ladesäulen.

Der E-Lkw-Einsatz bestimmt das Ladenetz

Während die Elektrifizierung bei Pkw bereits in vollem Gange ist und die Verkäufe von Rekord zu Rekord klettern, gab es im Lkw-Segment bisher wenig Bewegung. Entscheidender Flaschenhals ist bis dato die mangelhafte grenzübergreifende Ladeinfrastruktur. Eine Analyse.

|   unterstützt von
BIEK   DigitalHub   DStGB
|   Sponsoren
BPW  JLL  GLS Klima Protect
|   in Kooperation mit
WhatCitiesWant

Aufbruch ins Zeitalter der E-Lkw

Die Bundesregierung will die Ladeinfrastruktur für E-Lkw so schnell wie möglich schaffen. Das verspricht sie im Entwurf des gleichnamigen Masterplans. Fachleute entwickeln unter Hochdruck die notwendige Technik für das Laden, analysieren den Bedarf und prüfen Standorte für Ladesäulen.

Citylogistik: Städte zukunftsfähig planen

Die Logistik ist ein Teil der Stadt und muss auch als solcher berücksichtigt werden. Mit jedem Neubau könne das Neue von morgen schon heute mitgeplant werden, sagt Martin Posset vom Thinkport Vienna.

Podcast: Aktive Planung – und Logistikkonzepte nicht vergessen!

In Hamburg und in Wien entstehen neue Quartiere und neue Möglichkeiten, Logistik zu integrieren. Die Herausforderungen sind ähnlich – und die Lösungen? Hören Sie rein, was die Experten aus den jeweiligen Weltstädten berichten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Citylogistik braucht interdisziplinäre Konzepte

Der Platz in den Städten wird knapper. Es fehlen Lade- und Lieferzonen, und die Forderungen nach umweltverträglicher Logistik werden lauter. Eine IHK-Studie stellt zwölf Logistikkonzepte vor und erklärt, warum Neubauquartiere zur Lösung beitragen können.

Alternative Lieferkonzepte beliebt

In einer Befragung der Logistikberatung BR Consulting äußerten sich KEP-Dienstleister und Verlader zu künftigen Technologien und Chancen auf der letzten Meile. Fünf Faktoren sind ausschlaggebend.

GVZ-Partner mischen mit beim Projekt Urban-BRE

Güterverkehrszentren bieten sich als Bündelungspunkte für die Innenstadtbelieferung an. Bremen ergänzt die Idee nun mit einem Mikrohub – und palettentauglichen Lastenrädern.

Crossbay bekommt 400-Millionen-Euro-Kredit

Das Start-up bedient die steigende Nachfrage nach Distributionszentren für die letzte Meile in Europa.