Alternative Antriebe

Blaupause für autonome Hubs

Der Fachkräftemangel macht der Logistikwirtschaft erheblich zu schaffen - vor allem die fehlenden Fahrer werden immer mehr zum Problem.. Der Stuttgarter Think-Tank Porsche Consulting hat nun in einem Whitepaper skizziert, wie weitgehend automatisierte Prozesse in Umschlaglagern zumindest in diesem Bereich Abhilfe schaffen können. Zudem rechnen die Autoren Eike Gernant und Benjamin Vieth vor, welche handfesten wirtschaftlichen Vorteile der Umstieg auf autonome Techniken bringt.

VSL-Präsident plädiert für HVO100

Die Offenheit für alle technischen Lösungen ist für Micha Lege, Präsident der Baden-Württembergischen Spediteure, eine Voraussetzung, die CO₂-Emissionen im Straßengüterverkehr bis 2030 zu halbieren. Großes Potenzial sieht er in Dieselalternativen, die es erlauben, Verbrenner-Lkw CO₂-arm zu betreiben.

Nikola stellt H2-Energiemarke Hyla vor

Das US-amerikanische Lkw-Start-up bietet damit neben Lkw mit Brennstoffzellenantrieb auch die Versorgung mit Wasserstoff an. Dafür sollen 60 Tankstellen in den USA errichtet werden und mobile Tankanhänger zum Einsatz kommen.

GP Joule plant Ökosystem für Wasserstoff-Trucks

Der Energieversorger will Transportunternehmen künftig mit einem Komplettpaket den Umstieg auf Brennstoffzellen-Lkw ermöglichen. Die ersten 30 Einheiten des Nikola Tre FCEV sollen bereits 2024 zur Verfügung stehen.

DB Schenker will 100 Elektro-MAN anschaffen

Der Logistikkonzern plant, die E-Lkw-Flotte bis 2026 komplett in seine Flotte zu integrieren. Die ersten Fahrzeuge sollen im Frühjahr 2024 in Dienst gestellt werden.

Berlins erste Wasserstoff-Tankstelle für große Lkw eröffnet

Die neue Wasserstoff-Station im Bezirk Neukölln ist laut Betreiber H2 Mobility bislang die größte in der Hauptstadt. Außerdem sei sie die erste, an der auch schwere Nutzfahrzeuge tanken könnten.

Der Hamburger Hafen startet seine Wasserstoff-Zukunft

Im Laufe des Jahres 2023 soll eine neue Wasserstofftankstelle für Lkw, Gabelstapler und Co. im Terminal Tollerort entstehen. Eine öffentliche Anlage soll im Westen der Stadt, nahe der A7 errichtet werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Alternative Antriebe

IAA: Technik ist da – fehlende Infrastruktur ist der Hemmschuh

Die IAA Transportation macht es wieder einmal deutlich: Die Lkw-Industrie hat ihre Hausaufgaben in Sachen nachhaltige Antriebe gemacht. Jetzt müsste sich nur noch was in Richtung Infrastruktur tun, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

BPW-Chef: „Es kommt beim E-Lkw nicht mehr auf die Reichweite an“

Der E-Lkw befindet sich auf der Zielgeraden – vor allem im Distributionsverkehr. Welche Schritte noch zu gehen sind und worauf es bei der Stromversorgung ankommt, erklärt Markus Schell, der Chef von BPW Bergische Achsen, im Interview.

Amazon und Rhenus testen den E-Actros Long Haul

Die beiden Unternehmen wollen ab dem nächsten Jahr die Langstrecken-Version des E-Actros im Praxiseinsatz erproben. Die Fahrzeuge sollen als Teil des Projekts „Hochleistungsladen im Lkw-Fernverkehr“ eingesetzt werden.

Daimler-Truck-Chef: „E-Lkw werden immer teurer sein“

Martin Daum ist unzufrieden damit, wie es in Deutschland mit dem Ausbau der Infrastruktur für die E-Mobilität vorangeht – er fordert mehr Tempo und Taten. Um den Umstieg auf E-Lkw zu fördern, hält er es für notwendig, den Betrieb von Diesel-Lkw durch eine CO2-basierte Maut zu verteuern.