Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alternative Antriebe

Unternehmer bestellen mehr Gas-LKW

Die verlängerte Mautbefreiung von Gas-LKW beflügelt die Hersteller. Das Ministerium plant zudem, die Anschaffungsförderung zu verlängern. Derzeit soll sie Ende 2020 auslaufen.

Daimler Truck macht Tempo bei der Brennstoffzelle

Der LKW-Hersteller bereitet die Serienproduktion des umweltschonenden Antriebskonzepts vor. Dreh- und Angelpunkt ist die das geplante Joint Venture mit der Volvo Group.

Wasserstoff-Infrastruktur: Norddeutsche Häfen müssen Tempo machen

Der Chemieverband VCI Nord drängt auf den forcierten Ausbau der Infrastruktur, um die enormen Mengen, die benötigt werden, bewältigen zu können. Gleichzeitig verweist er auf die Aktivitäten in den Häfen Rotterdam und Antwerpen.

DLR gründet Zentrum für Maritime Energiesysteme

In Geesthacht bei Hamburg richtet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt das neue Institut ein. Ziel ist es, neue Wege für die Energieversorgung von Schiffen zu erforschen.

Bayerns Weg zur Wasserstoffwirtschaft

„Made in Bavaria“ soll zum H2-Gütesiegel werden. Bayern baut seine Wasserstoffinfrastruktur massiv aus und will den alternativen Treibstoff marktfähig machen. Doch was genau hat der Freistaat vor?

VW verschifft Autos mit LNG-Transporter

Die gasbetriebene „Siem Confucius“ bringt 5.000 Fahrzeuge von Emden nach Veracruz. Die Umweltwirkungen des Antriebs sind derzeit noch umstritten.

Elektro-Highway geht in den Vollbetrieb

Bis Ende 2022 sammeln fünf Test-LKW auf der 5 km langen Strecke auf der A5 Daten zum Projekt. Bei Praxispartner Contargo bescheinigt man der Technik bereits jetzt ein großes Umweltpotenzial.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Alternative Antriebe

E-Tanken auf DKV-Card in Frankreich

An bis zu 2.500 Ladepunkten in Frankreich können Elektrofahrzeuge aufgeladen werden.

Diesel-Dämmerung

Experten diskutieren Alternativen für die urbane Versorgung.

Volvo stellt neuartigen LNG-Truck vor

Die neuen Modelle FH LNG und FM LNG sind mit 309 oder 338 kW für den schweren Regional- und Fernverkehr erhältlich.

Elektromobilität muss der Volkswirtschaft nicht schaden

Einer Studie im Auftrag der European Climate Foundation wird die Beschäftigung in der Mineralölwirtschaft und im Fahrzeugbau abnehmen.