Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alternative Antriebe

Viel Geld für Brennstoffzellen-LKW

Im Entwurf der nationalen Wasserstoffstrategie verspricht der Bund Unterstüzung für Forschung und Entwicklung. Bis 2023 will er mit 900 Mio. EUR die anschaffung von LKW fördern.

Alternative Antriebe: Aldi Süd zieht positives Fazit

Das Beispiel des Discounters zeigt: In vielen Bereichen lässt sich der absolute CO2-Ausstoß deutlich senken. Allerdings nicht beim Transport – auch weil der Diesel-LKW vorerst nicht ersetzbar ist. In Tests haben sich andere Antriebe aber bereits bewährt.

BP setzt auf nachhaltige Logistik

Mit Fernleitungen und einer Kesselwagen-Verladeanlage sollen die Straßentransporte reduziert und die Bahnlogistik ausgebaut werden.

Mehr Fördergelder für CO2-arme LKW

DVZ-Konferenz „Alternative Antriebe“: Mit staatlicher Unterstützung soll bis 2030 ein Drittel der LKW-Transportleistung mit Hilfe klimaschonender Antriebstechnik erbracht werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Alternative Antriebe

Ammoniak hat großes Potenzial

Das Gemisch aus Stick- und Wasserstoff kann im Jahr 2050 etwa einen Anteil von 25 Prozent am Kraftstoffmix haben.
Einsetzbar ist es unter anderem im schweren Güterverkehr.

Belgische Häfen beteiligen sich an Wasserstoff-Initiative

Sieben Partner aus der Hafen,- Bau-, Reederei- und Energiewirtschaft wollen ihr Fachwissen bündeln, um zu einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft zu gelangen.

VW setzt Überseeschiffe mit LNG-Antrieb ein

Die Konzernlogistik hat zwei mit Flüssigerdgas betriebene Autofrachter gekauft. Sie kommen ab Januar 2020 zwischen Europa und Nordamerika zum Einsatz. Der Autobauer betritt damit Neuland.

Treibstoffauswahl wird vielfältiger

Beim LNG Round Table in Hamburg wurde das Eregbnis einer Umfrage unter Reedereivertretern vorgestellt. Das Ergebnis Wasserstoff ist das neue LNG und weckt Reederinteresse.