Deutsche Verkehrs-Zeitung

Test & Technik

Bundesregierung schafft Palmöl-Förderung für Kraftstoff ab

Anstatt aus Energiepflanzen soll Bio-Sprit ab 2023 nur noch aus Abfall- und Reststoffen erzeugt werden. Zugleich fordert die Biokraftstoffwirtschaft, den Anteil des nachhaltig erzeugten Energieträgers am konventionellen Kraftstoff deutlich zu erhöhen, um den CO2-Ausstoß weiter zu senken.

Daimler Truck: Der Pfad in die Öko-Zukunft

Der Lkw-Hersteller will beim Umstellen auf alternative Antriebe Tempo machen. In neun Jahren sollen in Europa mehr elektrisch angetriebene Lkw zugelassen werden als Diesel-Trucks. Demnächst allerdings lässt der Konzern erst einmal ein neues dieselbetriebenes Flaggschiff vom Band rollen.

Truck Insider: ETC 2021: MB Actros 1845 – Der Bewährte

Zum 10. Mal hat die European Truck Challenge stattgefunden – diesmal in der Brot-und-Butter-Leistungsklasse um die 450 PS. Gegeneinander angetreten sind Sattelzugmaschinen der Hersteller MAN, Mercedes-Benz und Scania, um herauszufinden, wie es um deren Wirtschaftlichkeit und vor allem die Fahrerfreundlichkeit bestellt ist. Als zweiten Teilnehmer hat der Truck Insider den Actros 1845 unter die Lupe genommen.

Maersk steigt bei E-Fuels-Start-up ein

Der dänische Reederei- und Logistikkonzern hat eine Minderheitsbeteiligung an Prometheus Fuels abgeschlossen. Das amerikanische Start-up entwickelt eine technische Lösung mit deren Hilfe CO2 aus der Luft abgeschieden und zu kohlenstoffbasierten Elektrokraftstoffen umgewandelt werden soll.

Ulm ist bereit für den E-Lkw-Bau

Die beiden Nutzfahrzeughersteller Iveco und Nikola haben das gemeinsame Produktionswerk für batterieelektrische und brennstoffzellenbetriebene Lkw eröffnet. Die Serienproduktion des Nikola Tre startet Anfang 2022.

Wirtschaftssenator Westhagemann: „Wir brauchen den Ausbau erneuerbarer Energien“

Um die Energiewende zu schaffen, setzt der Hamburger Senat auf grünen Wasserstoff. Noch fehlt die Infrastruktur zur Herstellung. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann erklärt, wie das funktionieren soll.

Frischer Wind für die Schifffahrt

Das Münchner Startup CargoKite hat sich zum Ziel gesetzt, die Schifffahrt in eine nachhaltige Zukunft zu führen. Dabei setzen die jungen Gründer auf die Kraft des Windes.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Test & Technik

Nächster Förderaufruf für alternativ angetriebene Lkw läuft

Ab sofort können Fuhrunternehmen beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) weitere Mittel für die Anschaffung sauberer Nutzfahrzeuge beantragen. Darüber hinaus unterstützt das Förderprogramm für Klimaschonende Nutzfahrzeuge und Infrastruktur (KsNI) den Aufbau der notwendigen Tankstellen- und Ladeinfrastruktur substanziell.

KIT erforscht KI-gesteuerten, autonomen Werkverkehr

Am Karlsruher Institut für Technologie werden im Rahmen des Projekts „Floow“ neue autonome Cargo-Systeme für den Werkverkehr entwickelt. Diese sollen als sogenannte Low-Risk-Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Projekt mit 1,8 Millionen Euro.

Maritime Wirtschaft kritisiert EU-Regeln für „grüne“ Investments

In einem Brandbrief an die Bundesregierung fordern acht Verbände, sich dafür einzusetzen, dass die EU-Regeln nicht nur komplett emissionsfreie Treibstoffe, sondern auch klimaneutrale Alternativen zu berücksichtigen. Die Branche fürchtet, dass ansonsten notwendige Beihilfen und Förderungen für Schiffe mit schadstoffarmen Antrieben entfallen würden.

Truck Insider: Actros Edition2 - Der Luxusliner

Mit Sondermodellen wollen die Lkw-Hersteller üblicherweise Begehrlichkeiten wecken. Manche Lkw gehen lediglich optisch aufgepeppt ins Rennen um die Gunst der Käufer, bei anderen haben sich die Marktstrategen mehr Gedanken gemacht. So auch bei der Edition 2 der aktuellen Actros-Fernverkehrsbaureihe von Mercedes-Benz.