Deutsche Verkehrs-Zeitung

Häfen

Westafrika-Linie BOCS mit neuer Niederlassung in Antwerpen

Das Büro an der Schelde wird im August mit der Vermarktung der Dienstleistungen beginnen. Der Hafen Antwerpen gilt als wichtigste Drehscheibe für konventionelles Stückgut und Projektladung in Nordeuropa.

Aufkommensrückgang im Rostocker Hafen

Im ersten Halbjahr schrumpfte die Frachtmenge um fünf Prozent. Vor allem die Rückgänge bei der für den Hafen besonders wichtigen rollenden Fracht schlugen zu Buche. Im Stückgutbereich konnte ein Plus von 7 Prozent erzielt werden.

EU steckt weitere 2,2 Mrd. EUR in Verkehrsinfrastruktur

Aus 273 Vorschlägen wurden 140 Projekte ausgewählt, mit denen Lücken im transeuropäischen Verkehrsnetz geschlossen und der Transport umweltverträglicher gestaltet werden soll. Der Großteil des Geldes fließt in die Bahninfrastruktur. Auch in Deutschland werden zahlreiche Projekte gefördert.

HHLA kooperiert mit dem Hafen Braunschweig

Mit dem Ziel, die Binnenschifffahrt im Hinterlandverkehr zu fördern, gehen die beiden Hafenunternehmen eine strategische Partnerschaft ein. Mit weiteren Binnenhäfen im Hinterland ist die HHLA bereits im Gespräch.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Häfen

Abschied vom Containerumschlag im Freihafen Stockholm

Nach gut 50 Jahren endet das Containergeschäft am CTF in der schwedischen Hauptstadt. Der Umschlag findet jetzt im neu gebauten Hafen Norvik statt.

Italien: Hafenchef von Triest abgesetzt

Die italienische Anti-Korruptionsbehörde Anac hat die Ernennung von Zeno D'Agostino (52) im November 2016 zum Hafenchef von Triest rückwirkend für null und nichtig erklärt. Die kommissarische Hafenleitung hat am Wochenende Mario Sommariva (63) übernommen.

LNG kann Hamburg bei Umstellung von Schiffstreibstoffen unterstützen

Die Brunsbütteler Terminalpläne werden von der Hamburg Port Authority mit großem Interesse verfolgt. Die Versorgung im Hamburger Hafen von der Unterelbe aus erscheint unkompliziert.

IMS Cargo Austria muss aufgeben

Bitteres Ende nach 27 Jahren im Seehafen-Hinterlandverkehr: Der österreichische Kombi-Operateur hat seinen Betrieb eingestellt.