Deutsche Verkehrs-Zeitung

Häfen

Hafen Kiel will Kombi-Aufkommen steigern

Der Hafen Kiel peilt eine deutliche Steigerung des Aufkommens im Kombinierten Verkehr an. Nach den 28.865 Einheiten, die im vergangenen Jahr durch den Seehafenbetrieb an der Förde umgeschlagen wurden, sollen es 2019 gut 10.000 Einheiten mehr sein.

Noch läuft der US-Verkehr

Die Handelsstreitigkeiten der USA mit China und der EU sorgen für zunehmende Verunsicherung. Das Aufkommen im US-Verkehr hat sich im vergangenen Jahr aber mitunter sogar sehr positiv entwickelt. Und die Erwartungen sind so schlecht nicht, wurde gestern beim Fachforum Projektlogistik in Bremen deutlich. Allerdings kann sich das Blatt auch schnell drehen.

Milliardenschwere Investition im Hafen Antwerpen

Die britische Unternehmensgruppe Ineos investiert 3 Mrd. EUR auf dem Gelände des Antwerpener Hafens und stärkt damit dessen Rolle als "Chemie-hafen" Europas.

Leichte Delle im Rostocker Umschlag

Für den Seehafen Rostock wird der RoRo- und Fährverkehr immer wichtiger. 66 Prozent des Umschlags entstammt diesem Segment, das auch 2018 zulegte. Dass es in der Bilanz für 2018 dennoch ein Minus gab, lag an den Schüttgutmengen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Häfen

Roboter-Terminals bringen es noch nicht

Die Automatisierung im Hafenumschlag schreitet voran und ist mittelfristig wohl auch unaufhaltsam. Noch können vom Computer gesteuerte Terminals bei der Produktivität mit herkömmlichen Anlagen aber nicht mithalten, zeigt eine aktuelle Analyse von McKinsey. Noch ist der Hafenarbeiter nicht obsolet.

Lübecker Hafen und Hafenverband MV einigen sich

Nach mehr als einem Jahr, scheint ein Ende des Streits in Sicht. Der Landeshafenverband Mecklenburg-Vorpommern bestätigte am Freitag, seine Wettbewerbsbeschwerde gegen den Lübecker Hafen zurückgezogen zu haben.

Bereit für harten Brexit

Das Bundesfinanzministerium, die Bundeszollverwaltung und die Hamburger Wirtschaftsbehörde sind gut auf den anstehenden Brexit vorbereitet, auch wenn es ein harter Austritt aus der EU werden sollte, worauf immer mehr hindeutet. Das versicherten Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, und Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann am Donnerstag bei der Vorstellung des am 1. Januar startenden Hauptzollamts Hamburg.

PSA und One gründen Terminal-Joint-Venture

Der Hafen Singapur (PSA) und die Reederei Ocean Network Express (One) gründen ein Joint Venture für den Betrieb des Pasir Panjang Terminals in Singapur. Stimmen die Wettbewerbsbehörden zu, soll das Gemeinschaftsunternehmen im ersten Halbjahr 2019 den Betrieb aufnehmen.