Deutsche Verkehrs-Zeitung

Häfen

Super-Post-Panamax-Kräne auf dem Weg nach Stockholm-Norvik

Der global tätige Hafenkonzern Hutchison Ports wird zwei neue Super-Post-Panamax-Kräne am Stockholmer Frachthafen einsetzen, der noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll. Bereits Ende Dezember waren erste Straddlecarrier auf den Weg nach Schweden gebracht worden.

Hafenunternehmen Brunsbüttel Ports zieht positive Bilanz für 2019

Trotz Anzeichen für eine Konjunkturabschwächung wächst der Gesamtumschlag auf 13,7 Mio. t. Zusammen mit den Aktivitäten in Schweden erhöht sich die Gesamtsumme auf über 18 Mio. t.

Frank Schnabel übernimmt Verbandsvorsitz bei den Häfen in Schleswig-Holstein

Nach dreieinhalb Jahren an der Spitze des GvSH gibt Sebastian Jürgens turnusgemäß die Funktion des Vorstandsvorsitzenden ab.

Thomas Haber Borch wird Hafenchef in Aarhus

Dänemarks größter kommerzieller Hafen bekommt im Juli 2020 einen neuen Chef. Die Ausschreibung der Stelle war nötig geworden, weil sich der jetzige Amtsinhaber beruflich verändert.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Häfen

Karsten Dirks vertritt weiter Spitze der niedersächsischen Hafenwirtschaft

Der Geschäftsführer der Emder Verkehrs und Automotive GmbH wurde für eine dritte Amtszeit als Vorstandsvorsitzender der Niedersächsischen Hafenvertretung (NHV) gewählt.

Hafen Antwerpen entwickelt sich uneinheitlich

Das Frachtvolumen im Hafen Antwerpen ist trotz der Spannungen im Welthandel zum siebten Mal hintereinander gestiegen. Mit 238 Mio. t lag das Umschlagvolumen im Jahr 2019 um 1,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

„Nicht einfach von Bord gehen“

Im Gespräch mit der DVZ berichtet Sebastian Jürgens über turbulente Zeiten beim Hafen Lübeck, über Erfolge, Rückschläge und Veränderungen.

Abzug von Nordamerika-Geschäft drückt Umschlag in bremischen Häfen

Das Containervolumen wird dieses Jahr um 9 Prozent sinken. Laut Tim Cordßen, Staatsrat bei der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, ist dieser Einbruch allein auf die „konzernpolitische Entscheidung“ von Hapag-Lloyd zurückzuführen.