Deutsche Verkehrs-Zeitung

Container

Wer darf beim Containerlaschen Hand anlegen?

Gewerkschaft wirft Reedern und Charterern Bruch von tariflichen Vereinbarungen vor. Seeleute auf Feederschiffen sollen die Arbeiten nicht mehr übernehmen.

Super-Post-Panamax-Kräne auf dem Weg nach Stockholm-Norvik

Der global tätige Hafenkonzern Hutchison Ports wird zwei neue Super-Post-Panamax-Kräne am Stockholmer Frachthafen einsetzen, der noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll. Bereits Ende Dezember waren erste Straddlecarrier auf den Weg nach Schweden gebracht worden.

Streit um das Containerlaschen im Short-Sea-Verkehr

Die Neudefinition der so genannten "Dockers’ Clause" stößt bei Betreibern von Feederlinien und Kurzstreckenseeverkehren auf Ablehnung.

Wie mit der Schifffahrt Geld verdient werden kann

Das traditionelle Geschäftsmodell der Containerschifffahrt stößt immer mehr an seine Grenzen. Was ist zu tun, um weiterhin zukunftsfähig zu sein? Zehn Thesen für ein neues Denken.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Container

Cargo-Partner bietet Container-Tracking-Service

Im Zuge der Entwicklung weiterer digitaler Lösungen hat Cargo-Partner eine neue Tracking-Technologie für FCL-Transporte auf den Markt gebracht und stellt sie jetzt Usern zur Verfügung.

Hapag-Lloyd lässt Kühlcontainer in Echtzeit überwachen

Mit einem Echtzeit-Überwachungsprogramm für Container will Hapag-Lloyd die Informationen für den Kunden entlang der Lieferkette verbessern. Das Produkt Hapag-Lloyd Live wurde am Dienstag auf der Fachmesse transport logistic vorgestellt.

Charterraten stellen Container-Trampreeder nur bedingt zufrieden

Für die Containerschiffs-Trampreeder ist die Marktentwicklung bislang enttäuschend verlaufen. Deutliche Verbesserungen bei den Charterraten erzielten bislang nur große Schiffe mit Behälterkapazitäten von über 5.500 Teu. Für die unteren Größenklassen mit der höchsten Anzahl von Charterschiffen dümpeln die Tagesraten deutlich unter Vorjahresniveau.

Tradelens: Die Blockchain erobert die Containerschifffahrt

Die Containerreedereien CMA CGM und MSC schließen sich der von IBM und Maersk entwickelten Blockchain-basierten Handelsplattform Tradelens an. Damit werden künftig Daten für fast die Hälfte der weltweiten Seecontainertransporte über die Plattform laufen. Darüber hinaus werden die beteiligten Reedereien ergänzende Dienstleistungen für ihre Kunden und Partner über Tradelens anbieten.