Deutsche Verkehrs-Zeitung

Container

Haifa Port sucht strategischen Investor

Der potenzielle Partner soll das Containerterminal teilweise oder sogar ganz übernehmen. Ein Angebot mit Tücken, denn ein zweiter Betreiber geht 2021 mit einem neuen Terminal an den Start.

Handel mit Großbritannien: Hafen Antwerpen verhandelt über neue Linien

Das Angebot für den Containertransport per Kurzstreckenseeverkehr soll ausgebaut werden. Als neue Kunden wollen die Hafenbetreiber Nutzer von RoRo-Fähren werben und führen die Folgen des Brexits als Argument für einen Umstieg an.

Das größte Containerschiff der Welt kommt nach Bremerhaven

Das Schiff mit einer Länge von 400 m und 61,5 m Breite hat eine Kapazität von mehr als 23.000 Teu. Bremerhaven ist die Zwischenstation auf der Route über Danzig nach Rotterdam.

Maersk betreibt Sea-Rail-Verkehre von Asien nach Europa

Mit der Kombination aus Shortsea-Verkehren an beiden Enden der Transportkette und Bahnfracht durch Russland sind Transitzeiten von Asien nach Europa von 18 Tagen möglich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Container

Eurogate fährt Intermodalzüge ab Rotterdam

Eurogate, der Terminalbetreiber und Anbieter intermodaler Transportleistung im Seehafenhinterlandverkehr, weitet sein Bahnangebot aus.

Vorsicht mit Pin-Code bei der Containerübergabe

Reedereien haften grundsätzlich für Ladungsverluste durch Falschauslieferung, wenn sie nicht nachweisen können, dass der Seehafenspediteur die Ladung physisch übernommen hat. Das belegen zwei Gerichtsurteile aus Deutschland und England.

Containerumschlag-Index sinkt im Februar stark

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist nach der aktuellen Schnellschätzung im Februar auf 133,9 gefallen. Dies ist der viertstärkste bisher beobachtete monatliche Rückgang.

Containerschifffahrt: Ratenverfall gebremst

Mit einigen Wochen Verspätung stabilisieren sich jetzt offenbar die Frachtraten im Containerverkehr. Zumindest hat sich der Rückgang vergangene Woche deutlich verlangsamt, wie aus den einschlägigen Indices hervorgeht.