Deutsche Verkehrs-Zeitung

Container

Umschlagkapazitäten bleiben gut ausgelastet

Der Containerumschlag-Index des RWI und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) für Juni steigt nur gering. Ein Grund dürfte die ohnehin schon starke Nutzung der weltweiten Kapazitäten sein.

Neue Logistik: Symbiose von Digitalisierung und Tradition

In der Logistikbranche gibt es noch viel Digitalisierungsbedarf. Die Entstehung der sogenannten „Neuen Logistik“ zeichnet sich jedoch durch ein Zusammenspiel aus traditionellen Geschäftsmodellen und der digitalen Sicht der Innovationstreiber aus, so der Tenor eines Vortrags auf dem ersten LogTech Festival der Bundesvereinigung Logistik (BVL).

Hyperport ermöglicht Containertransporte durch die Röhre

Mit dem neuen Röhren-System der HHLA und Hyperloop Transportation Technologies sollen Container künftig in Hochgeschwindigkeit mittels Magnetschwebetechnik befördert werden. Ein VR-Demonstrator wird auf dem ITS World Congress im Oktober 2021 präsentiert.

EU-Kommission hat Bedenken gegen Fusion von Cargotec und Konecranes

Die beiden finnischen Unternehmen gehören zu den weltweit führenden Anbietern von Container- und Frachtumschlaggeräten. Die Kommission fürchtet, dass nach einem Zusammenschluss auf den ohnehin bereits konzentrierten Märkten für diese Geräte zu wenig Konkurrenten übrig bleiben könnten.

Seefrachten-Flash: Carrier überbieten sich bei Chartern und Zukäufen

Die Kletterpartie der Frachtraten in der Linienschifffahrt setzt sich mit gebremstem Tempo fort und ermutigt die Carrier zu hohen Investitionen in Flottenerweiterungen.

Containerterminal am Horn von Afrika eröffnet

Am Horn von Afrika soll ein integriertes maritimes, industrielles und logistisches Zentrum entstehen. Den Kern bildet das neue Containerterminal des Hafens Berbera mit einer Kapazität von 500.000 TEU pro Jahr.

Containerumschlag-Index: Noch keine Bremsspuren durch Lieferengpässe

Nach den revidierten Daten ist der Containerumschlag-Index seit Beginn des Jahres deutlich im Aufwärtstrend. Vor allem in den chinesischen Häfen hat der Umschlag im Mai gegenüber dem Vormonat kräftig zugelegt, nachdem er im April annähernd stagniert hatte.

Weitere Meldungen aus Container

Seefrachten-Flash: Starker Jahresauftakt am Frachtenmarkt

Im Container-Seefrachtgeschäft gibt es für die Kunden zu Jahresanfang keine Verschnaufpause. Bei weiterhin massiven Box- und Laderaumengpässen haben die Frachtraten noch einen deutlichen Sprung nach oben gemacht.

Containerraten weiter im Höhenflug

Ungebremst klettern die Preise für Containerverschiffungen. Da sorgt auch der Jahreswechsel für keinen Abbruch. Markant ist vor allem der Anstieg auf den Fernost-Europa-Trades.

Lübecker Hafen trotzt der Krise

Der reine Güterumschlag hat 2020 durch die Coronapandemie nur wenig gelitten. Einen leichten Rückgang verzeichnete die Lübecker Hafen Gesellschaft allerdings im RoRo-Geschäft und stärker noch und im Bereich Forstprodukte.

Spediteure und Verlader greifen Linienreeder an

Die gegenwärtige Frachtraten-Praxis der Linienreedereien stößt Verladern und Spediteuren sauer auf. In einem Schreiben an die Europäische Kommission haben die European Freight Forwarders Association (Clecat) und der European Shippers' Council (ESC) die europäischen Wettbewerbsbehörden zum Handeln aufgefordert.