Deutsche Verkehrs-Zeitung

Container

Haifa Port sucht strategischen Investor

Der potenzielle Partner soll das Containerterminal teilweise oder sogar ganz übernehmen. Ein Angebot mit Tücken, denn ein zweiter Betreiber geht 2021 mit einem neuen Terminal an den Start.

Handel mit Großbritannien: Hafen Antwerpen verhandelt über neue Linien

Das Angebot für den Containertransport per Kurzstreckenseeverkehr soll ausgebaut werden. Als neue Kunden wollen die Hafenbetreiber Nutzer von RoRo-Fähren werben und führen die Folgen des Brexits als Argument für einen Umstieg an.

Das größte Containerschiff der Welt kommt nach Bremerhaven

Das Schiff mit einer Länge von 400 m und 61,5 m Breite hat eine Kapazität von mehr als 23.000 Teu. Bremerhaven ist die Zwischenstation auf der Route über Danzig nach Rotterdam.

Maersk betreibt Sea-Rail-Verkehre von Asien nach Europa

Mit der Kombination aus Shortsea-Verkehren an beiden Enden der Transportkette und Bahnfracht durch Russland sind Transitzeiten von Asien nach Europa von 18 Tagen möglich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Container

Griechische Eigner auf Einkaufstour

Griechische Reeder engagieren sich verstärkt im Containersegment. Sie profitieren dabei von niedrigen Schiffspreisen.

12b13304bb.psd 12b13504a.jpg

Neue Schiffe passen kaum in alte Fahrpläne

Slowsteaming ist im Asien-Europa-Verkehr mittlerweile Standard. Zur Kapazitätssenkung taugt das Instrument nur noch bedingt.

Sydney fordert US-Ostküstenhäfen heraus

Kanada will in Neuschottland einen Umschlagplatz bauen, den auch Supercarrier nutzen können.

Not schweißt zusammen

Trampreeder und Schiffsgesellschaften suchen immer öfter den Schulterschluss. Sie wollen dadurch Kosten und Erlöse optimieren.