Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Starkes erstes Halbjahr für Dubai Ports

Der Hafenbetreiber DP World aus Dubai hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert. Mit 3,46 Mrd. US-Dollar lagen die Erlöse aus dem Hafenumschlag- und Terminalgeschäft um über 30 Prozent über denen des Vorjahreszeitraums.

Cuxhaven bekommt zweiten Containerdienst

Samskip und Cuxport bieten jetzt auch eine Anbindung an den polnischen und baltischen Markt sowie nach Westnorwegen. Cuxhaven festigt damit seine Position als Short-Sea-Hub in der deutschen Nordsee.

Cuxhaven sieht sich fit für den Brexit

Vertreter der Hafenwirtschaft haben sich frühzeitig mit den Zollbehörden und Reedern auf mögliche Auswirkungen und Änderungen im Warenverkehr mit Großbritannien vorbereitet.

HPA testet autonome Fahrzeuge für Elbe-Vermessung

Peilboote sind weniger beweglich und auch nicht rund um die Uhr einsetzbar.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

K-Line muss Kartellstrafe zahlen

Die japanische Reederei ist in Australien zur Zahlung einer Geldstrafe von 34,5 Mio. USD verurteilt worden. Sie soll Preisabsprachen bei Fahrzeugtransporten aus den USA nach Australien, Asien und Europa getroffen haben.

Containerverkehr: Strafzölle könnten Frachten kurzfristig stützen

Die von Präsident Trump geplante Ausweitung der Strafzölle auf Wareneinfuhren aus China im Umfang von 300 Mrd. USD pro Jahr per 1. September könnten zu Vorzieheffekten bei US-Bestellungen in China führen.

EU-Häfen machen Front gegen noch größere Containerschiffe

Schiffe mit mehr als 20.000 Containern an Bord gehören zum Standard im Verkehr zwischen Europa und Asien. Planungen für eine noch größere Kategorie laufen. Das stößt bei Hafenbetreibern auf wenig Gegenliebe.

Kräftiges Wachstum für die Binnenschifffahrt im Hamburger Hafen

Die vom Statistischen Landesamt Nord veröffentlichten Binnenschifffahrtsdaten für den Hamburger Hafen weisen für das erste Quartal 2019 ein Plus von 20 Prozent beim Umschlag von Standardcontainern auf. Auch die insgesamt per Binnenschiff zwischen dem Hamburger Hafen und dem Binnenland transportierte Gütermenge erreichte ein zweistelliges Wachstum.