Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Grube fordert mehr Kooperation der deutschen Container-Häfen

Der ehemalige Chef der Deutschen Bahn und jetzige Aufsichtsratsvorsitzender der HHLA (Hamburger Hafen und Logistik AG) spricht sich für eine enge Zusammenarbeit der norddeutschen Häfen Hamburg, Bremen/Bremerhaven und Wilhelmshaven aus. Ziel müsse es sein, einen Gegenpol zur Westrange zu bieten.

Nosta nimmt sich Großes vor

Das Familienunternehmen setzt verstärkt auf See- und Luftfracht und internationales Wachstum.

DFDS vergrößert Kapazität im RoRo-Verkehr

Die Nordseeverbindung von Göteborg nach Belgien erfährt mit dem Neubau "Hollandia Seaways" ein spürbare Aufwertung.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

Finnland-Transport durch Streiks beeinträchtigt

Hafen- und Transportarbeitergewerkschaft rufen für Donnerstag und Freitag zu ganztägigen Streiks in den Häfen auf.

Containerverkehre trotzen weiter den globalen Handelsstreitigkeiten

Der Welthandel erweist sich überraschend robust und wird auch im Oktober durch die schwierigen internationalen Rahmenbedingungen weniger stark tangiert als von vielen befürchtet.

Hamburg Süd verliert weitere 100 Stellen

Die Reederei will ihre Verwaltung „effizienter gestalten“, sagte ein Sprecher der Reederei gegenüber der DVZ-Schwesterpublikation THB. Dem Vernehmen nach entfallen Arbeitsplätze „in allen Headquarter-Funktionen“. Der Betriebsrat befürchtet, dass sogar mehr als 100 Arbeitsplätze bedroht sind.

Durchwachsene Perspektiven für die Schifffahrt

Die Branche blickt beim diesjährigen Hansa-Forum mit Unsicherheit auf das kommende Jahr. „Hat die Schifffahrt ein besseres Jahrzehnt vor sich als das zurückliegende?“, fragte Analyst Andrew Wilson rhetorisch. Seine ernüchternde Antwort: „Ich denke, nein.“