Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

F.A. Vinnen wird 200 Jahre alt

Die Bremer Reederei F. A. Vinnen & Co. feiert Ende des Monats ihr 200-jähriges Bestehen. Das familiengeführte Schifffahrtsunternehmen ist die zweitälteste Reederei Deutschlands.

Bestehende Abmachung gilt

Besteht zwischen Auftraggeber und Frachtführer eine seit Jahren gängige Abmachung, anzuliefernde Ware nach Betriebsschluss vor dem Gelände des Empfängers abzustellen, haftet der Frachtführer im Falle einer Entwendung nicht.

Reeder zögern mit neuen Schiffsprojekten

Die Flotte der Schwergut-
Mehrzweckfrachter 
stagniert. Erst wenn die Branche den Übergang zu schwefelarmen Treibstoffen geschafft hat, dürfte wieder investiert werden.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

NOK-Schleuse in Brunsbüttel wieder frei

Im Moment gibt es keine Störungen mehr am Tor der Südkammer. Die Schlickablagerungen müssen aber dennoch mit einem Spezialbagger beseitigt werden.

Reizthema Megaschiffe

Die Debatte geht weiter: Nach der Forderung, die Entwicklung zu immer größeren Containerschiffen zu verhindern, melden sich nun die Hafenbetreiber zu Wort.

Intermodaler Digitalverband angeregt

Im Rahmen der Container Trade Europe Conference wurde unter anderem darüber diskutiert, dass es beim Informationsaustausch zwischen den Beteiligten im Intermodalverkehr hakt. Als Lösungsvorschlag wurde eine Digital Intermodal Association ins Spiel gebracht.

Brunsbütteler Schleuse arbeitet im Notbetrieb

In Brunsbüttel ließ sich seit Sonntag ein Schleusentor nicht mehr schließen. Schiffe mit einer Länge von mehr als 120 m mussten warten - oder den Umweg durch das Skagerrak nehmen. Ab jetzt ist die große Schleuse im Notbetrieb passierbar.