Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Einstieg von CMA CGM bei AF-KLM hat faden Beigeschmack

Die strategische Luftfrachtallianz zwischen dem Reedereikonzern und der Airline macht für die Unternehmen Sinn. Für den freien Wettbewerb ist sie aber ein schlechtes Signal, das Gegenreaktionen auslösen könnte, meint DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

Bilanzcheck CMA CGM: Gefco-Kauf ein Glücksgriff

Die Übernahme steigert die Profitabilität der deutlich gestärkten Logistiksparte.
Die in der Containerschifffahrt sprudelnden Gewinne erleichtern weitere Akquisitionen.


Seehafenbetriebe bieten Lohnerhöhung in zwei Schritten an

In der zweiten Verhandlungsrunde mit der Gewerkschaft Verdi bietet der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe zudem für Beschäftigte in Containerbetrieben Einmalzahlungen und eine Erhöhung von Zulagen an.

Verdi lehnt Lohnangebot der Seehafenbetriebe ab

Bei der aktuellen Inflationsrate von 7,4 Prozent bedeute das Angebot einen Reallohnverlust und sei keine Grundlage für einen neuen Tarifvertrag. Verdi verlangt einen Inflationsausgleich.

MSC und Lufthansa bieten für Alitalia-Nachfolgerin

Gemeinsam gaben die beiden Unternehmen am Montag ein bindendes Angebot für die Gesellschaft Ita an den italienischen Staat ab. Italien will auch nach dem Verkauf mit einer Minderheit an Bord der stark verkleinerten Airline bleiben.

Containerraten fangen sich

Die Stimmung am Frachtenmarkt der Linienschifffahrt scheint sich zu drehen. Nach einer Verlangsamung des Ratenverfalls auf den Routen ex Fernost in der Vorwoche hat sich der Markt jetzt weiter stabilisiert. Das lassen die einschlägigen Indizes erkennen.

Alexander Global Logistics entwickelt Papierprojekt in Abu Dhabi

Der Bremer Logistiker ist mit der Hafengruppe AD Ports eine strategische Partnerschaft eingegangen. Sie planen, im Khalifa Port ein Umschlagzentrum für Zellstoff- und Papierprodukte in Betrieb zu nehmen.

Weitere Meldungen aus See

Klimaschutz ist für Rotterdam das Topthema

Hafenchef Allard Castelein kündigt umfassende Aktivitäten und Investitionen an – auch der Umschlagbetrieb will „grüner“ werden.

EP-Kompromiss: Emissionshandel im Straßenverkehr soll bereits 2025 beginnen

Für den umstrittenen Plan, auch für den Straßenverkehr ein EU-Emissionshandelssystem einzuführen, zeichnet sich im zuständigen Umweltausschuss des Europäischen Parlaments nach langen Verhandlungen jetzt doch eine Mehrheit ab. Allerdings formulieren die Abgeordneten Bedingungen.

DFDS hebt Umsatzprognose an

Trotz eines schwächeren Ergebnisses zum Jahresauftakt sieht die Führung des dänischen Schifffahrts- und Logistikkonzerns für den Rest des Jahres gute geschäftliche Perspektiven.

Rotterdam will wichtige Funktion bei der Wasserstoffversorgung einnehmen

Wasserstoffwirtschaft soll schnell in Gang kommen, um Unabhängigkeit Europas im Energiebereich voranzubringen. Um das zu erreichen, haben 70 Unternehmen und Exportländer, die mit dem Hafen Rotterdam zusammenarbeiten, konkrete Vorstellungen.