Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Warnstreiks bei Hamburger Port Authority und Stadtreinigung

Heute Morgen haben sich Hunderte Mitarbeiter der Stadtreinigung und der Hamburg Port Authority am Harburger Binnenhafen für einen Warnstreik versammelt. Mit den ganztägigen Arbeitsniederlegungen will Verdi nach zwei ergebnislosen Tarifverhandlungsrunden den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Aus APL wird CMA CGM Asia Shipping

Der Name des traditionsreichen Linienreeders wird zum 1. Dezember verschwinden. Der zu CMA CGM gehörende Carrier betont, neben der Umbenennung werde es keine Veränderungen geben.

Elbvertiefung könnte an Verschlickung des Hamburger Hafens scheitern

Laut einer internen Präsentation der Hamburger Hafenbehörde HPA, aus der die Wochenzeitung „Die Zeit“ zitiert, kann keine Verkehrsfreigabe erfolgen, sollte das Problem der Verschlickung nicht bald gelöst sein.

Valean drängt auf pünktlichen Wechsel von Schiffsbesatzungen

Die EU-Verkehrskommissarin hat nationale Regierungen und Schiffseigner gemahnt, den Seeleuten ihre regelmäßigen Ruhepausen und Heimreisen zu ermöglichen. Ansonsten sei die Sicherheit an Bord in Gefahr.

Maersk wird immer mehr zum internationalen Lagerlogistiker

Der dänische Konzern wird in Rumänien mit einem Partner für Ikea ein Distributionszentrum betreiben. Das Engagement zeigt, wie Maersk seine Strategie verfolgt, sich unabhängiger von der Containerschifffahrt zu machen und die gesamte Lieferkette zu beherrschen.

Spanien muss Beihilfen für Schiffskäufe zurückfordern

Das True-Lease-Modell zur Finanzierung von Schiffskäufen bei spanischen Werften verzerrt nach Ansicht des Europäischen Gerichts den Wettbewerb beim Handel mit Seeschiffen in der EU. Spanien muss deswegen seine Steuerpraxis ändern. Das Gericht klärte auch, wer nun Geld zurückzahlen muss.

EU-Reeder sträuben sich gegen CO2-Handel

Eine von Schiffseignerverbänden in Auftrag gegebene Studie listet Argumente auf, warum Emissionshandelssysteme nicht der richtige Weg zu mehr Klimaschutz im Seeverkehr sind.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

Europaparlament will Emissionshandel im Seeverkehr ab 2022

Die Europaabgeordneten wollen den Emissionshandel über den Umweg einer Verordnung zur Messung des Treibhausgasausstoßes einführen. Damit würden sie die EU-Kommission überholen. Diese plant einen Gesetzesvorschlag zum Seeverkehr-Emissionshandel erst im kommenden Jahr. Ob das EP auch die Mitgliedstaaten von seinen Plänen überzeugen kann, ist offen.

Europaparlament macht Druck bei Emissionshandel im Seeverkehr

An diesem Mittwochnachmittag könnte eine Mehrheit der Europaabgeordneten dafür stimmen, den Seeverkehr ab Januar 2022 in den EU-Emissionshandel einzubeziehen. Das würde die EU-Kommission unter Druck setzen, die erst im kommenden Jahr einen Gesetzesvorschlag plant. Die Europaabgeordneten wollen noch weitere Klimaschutzauflagen für Reeder.

Hapag-Lloyd führt Ranking an

Hapag-Lloyd im zweiten Quartal mit höchstem Ebit pro Container. Der 

Carrier führt im Vergleich unter den Top-Linienreedern vor Maersk und HMM. Die deutsche Reederei ist im Carrierranking zudem, gemeinsam mit der dänischen Marktführerin und bezogen auf die zweiten Quartale seit 2010, der am konstantesten profitable Carrier.

Bremerhaven rüstet sich für Megaschiffe

Die Infrastruktur des Hafens soll nach Plänen des Bremer Senats ertüchtigt werden, um Containerschiffe mit einer Kapazität von bis zu 24.000 Teu abfertigen zu können. Die Kosten belaufen sich auf 170 Mio. EUR.