Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Seefrachtenbilanz

2018 brachte leichte Erholung der Märkte

In der Container-, Dry-Bulk- und Mehrzweckschifffahrt konnten die Reeder 2018 moderate Verbesserungen im Chartergeschäft erzielen. Ab Jahresmitte stieß der Aufschwung indes an seine Grenzen.

Müllentsorgung

Informelle EU-Einigung über Müllgebühr für Schiffe in Häfen

Ihren Gesetzvorschlag hat die EU-Kommission zu Jahresbeginn vorgelegt - am Jahresende sind die Vorschriften für die Entsorgung von Schiffsmüll informell unter Dach und Fach.

Gerichtsverfahren

Millionenklage gegen Ex-Beluga-Manager

In einem Zivilprozess vor dem Landgericht Bremen fordert Insolvenzverwalter der Bremer Reedereigruppe Beluga Rückzahlungen von insgesamt rund 24 Mio. EUR, die Mitarbeiter ausgegeben haben sollen, als die Insolvenz sich schon abzeichnete.

Ostsee-Querung
aktualisiert am 13.12. 13:21

Gericht annulliert Finanzierungsmodell des Fehmarnbelt-Projekts

Das umstrittene Projekt der festen Fehmarnbelt-Querung hat einen Rückschlag erlitten. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat am Donnerstag die Genehmigung des Finanzierungsmodells für die Querung annulliert, die die EU-Kommission 2015 zugelassen hatte. Geklagt hatten die Reedereien Scandlines und Stena Line.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

See

Das „eBL“ wird salonfähig

Der Finanz-IT-Dienstleister Bolero sieht eine steile Aufwärtskurve bei der Akzeptanz von elektronischen Bills of Lading. Kooperationen mit Linienreedereien sollen 2019 ausgebaut werden.

See

Spediteur Daniel Tom bringt Licht ins Dunkel

Der Niederländer hat sich darüber geärgert, dass es so aufwendig ist, Informationen zu Schiffsankünften und Co. im Internet zu finden. In seiner Freizeit hat er daher zwei Informationsportale zu den Nordrange-Häfen erstellt.

Container

Weniger ist mehr

Die Leercontainerlogistik führt oft ein Schattendasein. 
Dabei besteht noch viel Optimierungspotenzial. Mehrere Unternehmen, Plattformen und Initiativen haben sich der Herausforderung angenommen.

Terminalentwicklung in Tarent

Türkischer Hafenbetreiber kommt nach Italien

Die türkische Yilport-Gruppe hat den Auftrag bekommen die Hafenfläche Molo Polisettoriale im italienischen Hafen Taranto (Tarent) zu entwickeln. Die Tochter für Hafendienstleistungen der Yildirim Holding AS hat eine Konzession der Ionian Sea Port Authority mit einer Laufzeit von 49 Jahren erhalten.