See

Carrier verzeichnen in Corona-Jahren historische Gewinne

In den drei zurückliegenden Jahren haben Containerreedereien höhere operative Gewinne erzielt als in der gesamten 63-jährigen Geschichte der Containerschifffahrt. Für das laufende Jahr sind die Gewinnerwartungen deutlich bescheidener.

Bremerhaven: „Energy Port“ statt Offshore Terminal

Am Dienstag hat der Bremer Senat einen Planungsauftrag erteilt, mit dem die Voraussetzungen geschaffen werden sollen, um im Südlichen Fischereihafen einen wichtigen Baustein für die erfolgreiche Entwicklung eines Hafens für die Energiewende zu schaffen.

Dachser verzahnt die Netze

Der in Kempten beheimatete Logistiker will das das europäische Landverkehrsnetz enger mit dem weltweiten See- und Luftfrachtgeschäft verzahnen. Ziel ist es, neue Produkte zu entwickeln und auszurollen, um einen Door-to-Door-Service bieten zu können.

Klimaneutrale Schifffahrt: Wie kann die Transformation gelingen?

Fast alle Schiffe der Welt werden noch mit konventionellen Kraftstoffen betrieben. Da niemand weiß, welche alternativen Kraftstoffe sich durchsetzen werden, lohnt es sich für kleine und mittelgroße Reedereien noch kaum, in neue Schiffe zu investieren. Was aber tun in der Zwischenzeit, in der Regulatorik und Stakeholder zunehmend Druck ausüben?

Entspannung am Reefer-Markt setzt sich fort

Nach den Rückgängen bei den Dry-Container-Raten geraten nun auch die Reefer-Raten zunehmend unter Druck. Die durchschnittlichen Transportpreise auf der Route von Nordeuropa nach China liegen inzwischen ein Drittel niedriger als vor einem Jahr.

APM Terminals entwickelt Hafenprojekt in Vietnam

Mit der Hateco Group Joint Stock Corporation geht der Hafenbetreiber eine strategische Partnerschaft ein, um zwei Tiefwasserliegeplätze im Hafen von Lach Huyen in Haiphong City auszubauen.

Weitere Meldungen aus See

Piraten kapern Öltanker

Vor der ostafrikanischen Küste haben vermutlich somalische Piraten am Sonntag einen südkoreanischen Öltanker gekapert. Verhandlungen über Lösegeldzahlungen laufen.

Fast 100 indische Seeleute in der Hand von Piraten

Piraten haben vor der somalischen Küste sieben indische Handelsschiffe mit mindestens 97 Seeleuten an Bord in ihre Gewalt gebracht. Derzeit wird geprüft, ob Lösegeld gezahlt werden soll.

Somalische Piraten entführen türkisches Schiff

Somalische Piraten dringen bei ihren Überfällen immer weiter in internationale Gewässer vor. Bewaffnete entführten am Dienstag ein türkisches Handelsschiff mit 21 Mann Besatzung an Bord etwa 1000 Seemeilen (rund 1800 Kilometer) vor der somalischen Küste.

Chemietanker nach drei Monaten wieder frei

Somalische Piraten haben den gekaperten Chemietanker "MV Theresia VII" am Dienstag nach drei Monaten wieder freigegeben.