See

Die EU-Kommission ist gegenüber Linienreedereien zu passiv

Die Brüsseler Wettbewerbshüter müssen Reedereikonsortien mit Marktanteilen von mehr als 30 Prozent endlich einer wettbewerbsrechtlichen Prüfung unterziehen. Nur so ließe sich Rechtssicherheit herstellen, meint DVZ-Redakteur Oliver Link.

Die Privilegien der Reedereien geraten unter Druck

Die Gruppenfreistellungsverordnung der Linienschifffahrt steht auf dem Prüfstand. Ein Umdenken der EU-Kommission scheint diesmal möglich.

Unctad fordert Investitionen in Lieferketten

Die Generalsekretärin Rebeca Grynspan ruft dazu auf, aus der Lieferkettenkrise zu lernen und besser auf künftige Herausforderungen vorbereitet zu sein. Der UN-Organisation zufolge gilt es, die intermodale Infrastruktur auszubauen und vor allem die Häfen leistungsfähiger zu machen.

Prognosen für die Linienschifffahrt verschlechtern sich

Während die Frachtraten bröckeln, verdüstern sich auch die Vorhersagen für die Linienschifffahrt für 2023. Angesichts der gedämpften wirtschaftlichen Aussichten für die Eurozone und die USA gehen immer mehr Experten von einer erneut sinkenden Transportnachfrage in der Containerschifffahrt aus.

Der Elbschlick ist eine Gemeinschaftsaufgabe

Der Streit über die Ursachen der Verschlickung nach der Elbvertiefung sollte schnellstens durch eine konzertierte Aktion des Bundes aus dem Weg geräumt werden, meint DVZ-Redakteur Jan Peter Naumann.

Schlickproblem in der Elbe – Hamburg fordert nationalen Hafengipfel

Hamburg macht den Bund für die großen Schlickprobleme in der Elbe verantwortlich, die die Erreichbarkeit des Hafens einschränken. Ein Gipfel von Bund und Küstenländern soll die Lösung bringen.

CMA CGM steigert den Umsatz erneut

Der französische Reederei- und Logistikkonzern verzeichnet für das dritte Quartal einen Umsatzanstieg um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresesquartal. Der Gewinn fiel gegenüber dem zweiten Quartal jedoch geringer aus.

Weitere Meldungen aus See

Piraten greifen häufiger an und schießen öfter

Weltweit nehmen Angriffe von Seeräubern zu, und die Piraten machen zunehmend von der Waffe Gebrauch. Das geht aus dem am Mittwoch vorgelegten Piraterie-Report des Internationalen Schifffahrtsbüros (IMB) hervor, das zur Internationalen Handelskammer (ICC) gehört.

Chinesischer Frachter im Indischen Ozean gekapert

Somalische Piraten haben im Indischen Ozean einen chinesischen Frachter gekapert.

Somalische Piraten kapern Containerschiff

Somalische Piraten haben vor der ostafrikanischen Küste am Donnerstag ein Containerschiff gekapert. Das Schiff fuhr nach Militärangaben außerhalb des Sicherheitskorridors.

Furcht vor Piratenübergriffen im Luftverkehr

Die Afrikaner wollen ihre Politik beim Kampf gegen das Piraten-Unwesen vor ihren Küsten stärker koordinieren. Bei der zweiten Transportminister-Konferenz der Afrikanischen Union (AU) hieß es am Donnerstag in Durban (Südafrika), die Afrikaner müssten sich stärker als bisher mit dem Phänomen auseinandersetzen.