Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

EU will Transporte von russischem Öl weltweit begrenzen

Liegt der Verkaufspreis über einer noch festzulegenden Obergrenze, soll Schiffen die Versicherung verweigert werden. Die Regelung, die im Kreis der G7-Staaten vereinbart wurde, gehört zum achten EU-Sanktionspaket gegen Russland, das die Mitgliedsstaaten am Donnerstag beschlossen haben.

Containerschifffahrt: Weiter 11 Prozent der Waren im Stau

Noch immer zeichnet sich keine eindeutige Entspannung ab. Und Anfang Oktober war in keinem der großen Wartebereiche mehr Frachtkapazität gebunden als in der Nordsee. An zweiter Stelle folgt die Seeregion vor Shanghai, wie die aktuellste Auswertung von Schiffspositionsdaten zeigt.

So könnte sich der Umschlag in Rotterdam bis 2050 entwickeln

Globale Herausforderungen wie die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg haben den Containerumschlag verändert. Wie wirkt sich dies künftig auf den größten Containerhafen Europas aus? Der Hafen Rotterdam zeigt vier mögliche Entwicklungen bis 2050 auf.

Wissing betont engere Zusammenarbeit deutscher Häfen

In der nationalen Hafenstrategie sollten die Stärken der einzelnen Standorte eingebracht werden, sagte der Bundesverkehrsminister am Mittwoch. ZDS-Hauptgeschäftsführer Daniel Hosseus forderte, spätestens zur nächsten nationalen maritimen Konferenz im Herbst 2023 in Bremen solle die Strategie in Grundzügen stehen.

„Der Ostseeraum hat für Europa an Bedeutung gewonnen“

Auf dem Deutsch-Finnischen Hafentag in Lübeck wurde deutlich, dass die Kooperation beiderseits der Ostsee weiter vertieft werden muss.

Maersk bestellt weitere Schiffe mit Methanol-Antrieb

Die dänische Reederei ordert sechs Schiffe mit einer Kapazität von jeweils 17.000 TEU. Damit summiert sich bei Maersk die Gesamtzahl bestellter, mit Methanol betreibbarer Schiffe auf 19. Das noch im vergangenen Jahr bestehende Methanol-Lieferproblem scheint der Carrier zunehmend in den Griff zu bekommen.

Bildergalerie: Erneut Riesenfrachter in Hamburg

Erst vor kurzem war das weltgrößte Containerschiff, die „Ever Alot“, zum ersten Mal im Hamburger Hafen. Am Dienstag lief nun eines seiner Schwesterschiffe, die „Ever Apex“, in der Hansestadt ein.

Weitere Meldungen aus See

Finnlines baut auf eigene Tonnage

Die Reederei Finnlines hat im vergangenen Jahr ihren Kurs fortgesetzt, mit eigenen Schiffen weniger abhängig vom volatilen Chartermarkt zu werden.

Rezession in Europa macht DFDS zu schaffen

Der dänische Schifffahrts- und Logistikkonzern DFDS kämpft mit den Folgen der schwachen Wirtschaft in Europa und der sich daraus ergebenden geringeren Transportnachfrage. Wie der Konzern am Donnerstag bei der Vorlage der Geschäftszahlen für 2012 bekannt gab, war aber nicht nur die schwache Konjunktur Schuld daran, dass das operative Ergebnis um 27 Prozent auf 1,1 Mrd. DKK (146 Mio. EUR) sank.

Handelsflotte auf Schrumpfkurs

Liquiditäts- und Kapitalengpässe haben das Wachstum der deutschen Schifffahrtsbranche abgewürgt.

Antwerpen: Autochecks zeigen Wirkung

Die Zahl der Fahrzeuge, die als Transportmittel für Sekundärgüter benutzt werden, ist um 17 Prozent zurückgegangen