Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Reeder-Kunden fürchten um sensible Geschäftsdaten

10 Verbände von Spediteuren, Verladern, Hafen- und Hinterlandoperateuren meinen, dass die großen Container-Linienreedereien ihre Marktmacht nutzen, um sich immer mehr Informationen über Geschäfte in der maritimen Lieferkette zu besorgen. In einem Brief fordern sie die EU-Kommission auf, den Wettbewerb im Containerverkehr genauer unter die Lupe zu nehmen.

Maersk hebt Ergebnisprognose erneut an

Der Schritt legt nahe, dass das Rekordergebnis der Branche aus dem zweiten Quartal im laufenden Dreimonats-Berichtszeitraum nochmals übertroffen werden könnte. Allein im zweiten Quartal erwirtschafteten die elf großen Carrier ein kumuliertes Betriebsergebnis, das mit mehr als 24 Milliarden US-Dollar mehr als dreimal so hoch ausfiel wie das in den zurückliegenden neun Jahren von denselben Reedereien erzielte EBIT.

HPA, Dakosy und der Zoll kooperieren beim Slot-System

Je größer die Containerschiffe werden, die im Hafen Hamburg abgefertigt werden, desto stärker ist der Lkw-Verkehr in den Tagen um die Schiffsankunft. Um künftig Staus auf den Straßen im Hafen und lange Wartezeiten für die Durchleuchtung von Containern zu vermeiden, schließen die Hamburg Port Authority, Dakosy Datenkommunikationssystem AG, sowie das Hauptzollamt Hamburg eine Kooperationsvereinbarung.

Seeleute leiden weiter unter Corona-Maßnahmen

Auch zehn Monate nach Beginn der Impfkampagnen wird den Schiffsbesatzungen oft der Landgang verweht. Zudem gelten in vielen Ländern Reisebeschränkungen.

Hafenausbau in Calais abgeschlossen

Der französische Hafen am Ärmelkanal ist für größere Fähren und einen optimierten Ablauf der Abfertigung angepasst worden.

Hapag-Lloyd erweitert Präsenz in Nordafrika

In Marokko ist die Hamburger Reederei jetzt mit eigenen Büros an drei Standorten vertreten. Das nordafrikanische Land ist eine wichtige Plattform für den Export von Frischwaren und ist Teil der Entwicklungsstrategie der Linienreederei im Bereich des Kühlcontainerverkehrs.

Maersk übernimmt portugiesischen E-Commerce-Logistiker

Die Akquisition ist bereits die dritte Übernahme in diesem Bereich. Nach dem Kauf von Visible SCM aus den USA und B2C aus den Niederlanden im vergangenen Monat übernimmt der dänische Konzern nun den portugiesischen Anbieter Huub.

Weitere Meldungen aus See

16 mutmaßliche Piraten aus Somalia festgenommen

Die Küstenwache der Seychellen hat in den vergangenen Tagen mit Hilfe von EU-Marineschiffen 16 mutmaßliche Piraten aus Somalia festgenommen. Ein Aufklärungsflugzeug der französischen Marine hatte die Position der Piraten 300 Seemeilen südwestlich der Hauptstadt des Inselstaates, Port Victoria, ausfindig gemacht.

Piraten-Prozess beginnt mit Streit um Alters-Gutachten

Zehn mutmaßliche somalische Piraten müssen sich seit Montag in Hamburg vor Gericht verantworten. Der Prozess beginnt mit einem Streit um das Alter eines Angeklagten: Ist er noch ein strafunmündiges Kind?

Jurist: Spezielles Gericht für Piraten-Prozesse

Prozesse gegen Piraten sollten nach Ansicht des Hamburger Völkerrechtlers Prof. Andreas von Arnauld künftig in der Nähe der Seeräubergebiete geführt werden. Allerdings sollte ein solches Gericht je zur Hälfte aus lokalen und internationalen Richtern bestehen, sagte von Arnauld.

Prozesse gegen Piraten spalten Kenias Justiz und Politik

Mehr als 100 mutmaßliche Piraten warten in Kenia auf ihren Prozess. Doch das Land will nicht länger für die somalischen Seeräuber zuständig sein.