Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Hafen Helsinki erzielt Rekordumschlag

Für den Hafen Helsinki lief das Umschlaggeschäft 2018 sehr gut. Im- und Export nahmen um 1,3 beziehungsweise 0,9 Prozent zu. Die insgesamt bewegten 14,7 Mio. t - der meiste Teil durch Fracht auf LKW und Trailern sowie in Containern - stellen einen neuen Rekord dar.

CMA CGM stärkt die Marke Containerships

CMA CGM führt die Reederei-Aktivitäten ihrer intraeuropäisch tätigen Töchter Containerships und MacAndrews am 1. April 2019 unter der einheitlichen Dachmarke Containerships zusammen. Wie der französische Konzern mitteilte, soll durch die Verschmelzung des operativen Geschäfts und des lokalen Agentennetzes ein Anbieter von Format bei Seetransport- und Landverkehrslösungen entstehen.

Uniper und Titan LNG kooperieren

Uniper SE und die niederländische Gesellschaft Titan LNG haben eine Zusammenarbeit am geplanten LNG-Terminal Wilhelmshaven vereinbart. Die Unternehmen wollen eine technische Schnittstelle und kommerzielle Produkte für Small-Scale-LNG-Kunden aus dem schwimmenden Terminal entwickeln, das in Wilhelmshaven geplant ist.

Hafen Kiel will Kombi-Aufkommen steigern

Der Hafen Kiel peilt eine deutliche Steigerung des Aufkommens im Kombinierten Verkehr an. Nach den 28.865 Einheiten, die im vergangenen Jahr durch den Seehafenbetrieb an der Förde umgeschlagen wurden, sollen es 2019 gut 10.000 Einheiten mehr sein.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

Somalischer Pirat plädiert auf "unschuldig"

Der somalische Pirat, der zusammen mit drei Komplizen einen US-Kapitän Anfang April fünf Tage lang als Geisel gehalten hatte, hat sich vor einem Bundesgericht in New York für unschuldig erklärt. Die Anklage gegen Abduwali Abdukhadir Muse lautet auf Piraterie, bewaffneten Überfall und Geiselnahme mit Forderung nach Lösegeld.

Deutsche Fregatte zurückgekehrt

Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" ist am Donnerstag von ihrem Einsatz gegen Piraten vor Somalia zurückgekehrt. Am Vormittag machte das Schiff mit seinen 245 Besatzungsmitgliedern im Marinestützpunkt Wilhelmshaven fest.

Bulgarische Seeleute wieder in der Heimat

Sieben von somalischen Piraten freigelassene Bulgaren sind am Dienstag in ihre Heimat zurückgekehrt. Ihr Schiff war vor mehr als einem Monat vor der Küste Somalias gekapert und später freigelassen worden.

Erster Einsatz gegen Seeräuber in Puntland

Kampf gegen Piraten jetzt auch an Land: Die Sicherheitsbehörden in der halbautonomen somalischen Region Puntland haben 15 mutmaßliche Piraten festgenommen und fünf Schnellboote beschlagnahmt.