Deutsche Verkehrs-Zeitung

See

Schlotfeldt bleibt Einkaufs- und Personalvorstand von Hapag-Lloyd

Der Aufsichtsrat von Hapag-Lloyd hat den Vertrag von Personal- und Einkaufsvorstand Joachim Schlotfeldt um zwei Jahre bis zum 31. März 2023 verlängert. Der Manager ist seit 1979 bei der Containerreederei.

DFDS reaktiviert Schiffslinie Frederikshavn-Oslo

Die Reederei DFDS erweitert ihr Routennetz in Nordeuropa um eine lange unterbrochene Verbindung. Am 25. Juni soll es losgehen.

Elbvertiefung: Ausgleichsmaßnahmen sind rechtens

Das Bundesverwaltungsgericht sieht keinen Anlass, die Planergänzungen zu beanstanden. Diese werden von Naturschützern für nicht ausreichend erachtet.

Rotterdam schreibt schienengebundenes Transportsystem aus

Auf einer 17 km langen Strecken sollen autonom Container zwischen den Terminals der Maasvlakte bewegt werden. Inbetriebnahme soll Ende 2021 sein.

China plant neuen Freihandelshafen

In der bedeutenden Wirtschaftszone Hainan soll ein neuer Freihandelshafen entstehen. Dieser soll den chinesischen Einfluss auf die Weltwirtschaft verstärken.

Feederdienst vernetzt die Golfregion

Ende dieses Monats startet ein Containerservice zwischen den Häfen der Golfregion und dem indischen Subkontinent. Weitere Anlaufstationen sind langfristig möglich.

The Alliance streicht auch im dritten Quartal massiv Fahrten

Das Containerschifffahrts-Konsortium entzieht wegen der Coronakrise dem Markt weiter Kapazität. Besonders stark fallen die Streichungen auf der Transpazifikroute in Richtung Westküste von Nordamerika aus.

Interaktive Karte: Top-100-Häfen der Welt

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus See

Hapag-Lloyd will trotz Coronakrise Gewinn erzielen

Das erste Quartal endete mit einem Ergebnisrückgang. Dennoch geht die Reedereiführung davon aus, dass sich ab der zweiten Jahreshälfte die Marktbedingungen für den Containertransport verbessern könnten.

Eurogate stellt Change-Manager ein

Thorsten Schütt soll bei der Terminalbetreiberin einen neu eingeleiteten Transformationsprozess an den Containerterminal-Standorten Hamburg und Bremerhaven begleiten sowie bei der betriebseigenen Technikgesellschaft und Teilen der Eurogate-Holding.

Rekordergebnis für Blue Water

Insbesondere der Energiesparte verdankt es der dänische Logistiker, dass er 2019 mit dem höchsten jemals erzielten Gewinn abschloss. Die Covid-19-Situation birgt jedoch eine gewisse Unsicherheit bezüglich des finanziellen Ergebnisses für das laufende Jahr.

CMA CGM erhält Staatshilfe

Die stark verschuldete Containerreederei erhält einen staatlich abgesicherten Milliardenkredit von der französischen Regierung, um die Folgen der Coronakrise zu überstehen. Nach Yang Ming und Hyundai Merchant Marine ist der Konzern bereits der dritte große Containerreeder, der Staatshilfen erhält.