Deutsche Verkehrs-Zeitung

Nordische Länder

Neuer Containerhafen Stockholm in Betrieb

Der Erstanlauf eines Unifeeder-Schiffes markiert die schrittweise Eröffnung eines komplett neuen Frachthafens für die Hauptstadtregion. RoRo-Verkehre kommen im Herbst dazu.

Logistische Höchstleistung: Ein Leuchtturm zieht um

Ein High-&-Heavy-Projekt der Superlative fand diese Woche in Dänemark statt. Der Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr, Nordjütlands bekanntestes Wahrzeichen, hat den Standort gewechselt.

Schweden: Verkehrsverbände fordern konkrete Hilfen

Mit einem allgemeinen Hilfsprogramm kommt Schweden nicht aus der Coronakrise, sagen die großen Verkehrsverbände des Landes. Seit Tagen beknien sie die Regierung und die Mitte-Links-Koalition, zusätzlich einen Aktionsplan Verkehr vorzulegen.

Schenker erweitert Terminalnetz im Raum Stockholm

Kunden im Süden der schwedischen Hauptstadt sollen ab 2022 von einem neuen Terminal in der Gemeinde Södertälje profitieren.

Green Cargo verringert Betriebsverlust

Das schwedische Eisenbahnverkehrsunternehmen kämpft mit einer schwachen Transportnachfrage und operativen Störungen. Das erste Halbjahr 2019 endete auch deshalb in den roten Zahlen - die freilich nicht ganz so rot waren wie 2018.

Oslo fördert Kauf von E-Lastenrädern

Fast die Hälfte des Kaufpreises für ein E-Lastenrad kann ein Käufer von der Stadtverwaltung in Oslo als Zuschuss bekommen. Das Förderprogramm soll den Markt für Elektrofahrräder beschleunigen. Sie sollen verstärkt für kleinere Warenlieferungen und Transporte in und um Oslo verwendet werden und Autos ersetzen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Nordische Länder

Stena verstärkt Fährverkehr via Dänemark

Die Reederei Stena Line will das Angebot für den Güterverkehr zwischen den Wirtschaftsräumen im südwestlichen Schweden und dem dänischen Landesteil Jütland verbessern. 2020 wird der Göteborger Konzern eine neue Route von Halmstad nach Grenaa, gut 60 km von Aarhus entfernt, eröffnen. Sie ersetzt die bisherige Streckenführung ab Varberg.

Postnord macht wieder Gewinn

Der skandinavische Post- und Logistikkonzern Postnord hat im ersten Quartal 2019 einen Verlust von 5,8 Mio. EUR aus dem Vorjahr in einen Bruttogewinn von 5,3 Mio. EUR verwandelt. Das Ebit lag mit 15,4 Mio. EUR ebenfalls über dem Strich.

Dänischer Hafenverbund ADP macht Sprung bei Containerumschlag

Der dänische Hafenbetreiber Associated Danish Ports (ADP) hat 2018 beim Gesamtumschlag einen Rückgang von 7,7 Prozent auf 7,9 Mio. t verzeichnet, in einigen für das Geschäft sehr wichtigen Gütergruppen aber zugelegt. So stieg das Containeraufkommen in dem von Fredericia, Nyborg und Middelfart gebildeten Hafenverbund um 12,8 Prozent auf 81.907 Teu.

Dänisches Parlament billigt höheres LKW-Tempo

Das dänische Parlament hat am Dienstag einer Anhebung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit für LKW von 70 auf 80 km/h auf Landstraßen und Kraftfahrstraßen zugestimmt. Das entsprechende Gesetz tritt jedoch erst am 1. Januar 2020 in Kraft.