Deutsche Verkehrs-Zeitung

Großbritannien

Anne-Marie Trevelyan wird britische Verkehrsministerin

Die bisherige Handelsministerin aus Nordengland übernimmt im Kabinett der neuen Premierministerin Liz Truss das Verkehrsressort. Viel politische Erfahrung hat sie auf dem Gebiet nicht vorzuweisen.

London droht EuGH-Klage wegen Streit über Nordirland-Protokoll

Nachdem die britische Regierung am Montag einen Gesetzentwurf vorgelegt hat, durch den Teile des zum Brexit-Vertrags gehörenden Nordirland-Protokolls verändert würden, reagiert die EU-Kommission mit rechtlichen Schritten. Der Streit über Warenkontrollen in der britischen Provinz eskaliert damit weiter.

Britischer Gesetzentwurf stellt Nordirland-Protokoll in Frage

Tritt das Gesetz in Kraft, würde es nach Ansicht der EU-Kommission den Brexit-Vertrag brechen. Der Streit über Warenkontrollen in Nordirland eskaliert damit weiter. Die Kommission denkt über rechtliche Schritte nach.

Fahrermangel: UK-Parlamentsausschuss kritisiert Logistikbranche

Ein Verkehrs-Sonderausschuss findet, die Transportunternehmen tun zu wenig, um mehr Lkw-Fahrer anzuwerben und auszubilden und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Die Parlamentarier bringen eine Lieferkettenabgabe ins Gespräch, um Verbesserungen zu finanzieren. Branchenverbände finden die Kritik unfair.

London will Nordirland-Protokoll teilweise außer Kraft setzen

Die britische Regierung kündigt ein Gesetz an, um durch den Brexit entstandene Handelshemmnisse zwischen England, Schottland, Wales und Nordirland abzubauen. Die EU-Kommission warnt London davor, damit die Grundlage für das Handelsabkommen zwischen Großbritannien und EU infrage zu stellen.

London droht erneut mit Änderung von Nordirland-Protokoll

Die britische Regierung steht unter dem Druck der nordirischen Unionistenpartei DUP, die nach ihrer Niederlage bei den Regionalwahlen um ihren Einfluss kämpft. Weitere Handelsstreitigkeiten mit der EU drohen.

Logistics UK alarmiert über Lkw-Staus in Südengland

Im Hafen Dover stockt die Abfertigung von Lkw, die in die EU wollen. Die Folge sind lange Staus in der südenglischen Grafschaft Kent. Der britische Transportverband Logistics UK mahnt, die dort feststeckenden Lkw-Fahrer müssten dringend besser versorgt werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Großbritannien

London will Zollkontrollen 2021 schrittweise einführen

Die britische Regierung ändert ihre Strategie: Damit Unternehmen und Transporteure mehr Zeit haben, sich auf die neuen Vorschriften einzustellen, werden diese in den ersten sechs Monaten des neuen Jahres lockerer gehandhabt. Die Brexit-Übergangsphase will London aber nach wie vor nicht verlängern.

EU wirft London Abkehr von Verpflichtungen vor

Die Verhandlungen zu den Post-Brexit-Beziehungen machen kaum Fortschritte. Beide Seiten geben sich gegenseitig die Schuld daran. Wird die Übergangsperiode nicht doch noch in diesem Monat verlängert, wird die Zeit für ein Abkommen knapp.

Briten wollen keine neuen Zollstationen in Nordirland einrichten

Die Regierung in London hat nun einen Plan vorgelegt, wie sie die in den Brexit-Verhandlungen vereinbarten Regeln zu Ein- und Ausfuhr von Waren über Nordirland in der Praxis umsetzen will. Für Transporteure und Verlader ist wichtig, was sich beim Umgang mit dem Zoll ändert.

EU und Großbritannien gehen in weitere Handelsverhandlungen

Das Risiko eines harten Bruchs steigt: Nach zwei ergebnislosen Verhandlungsrunden versuchen Großbritannien und die Europäische Union nun erneut, ihre Wirtschaftsbeziehung nach dem Brexit neu zu definieren. Die dritte Runde soll sich in täglichen Videokonferenzen über die ganze Woche bis Freitag erstrecken.