Deutsche Verkehrs-Zeitung

China

Gebrüder Weiss gründet Joint Venture in China



Der österreichische Logistiker schließt einen Vertrag mit dem auf E-Commerce spezialisierten chinesischen Logistiker Global Freight Systems. In den kommenden Jahren sollen die Anteile zu 100 Prozent übernommen werden.

Chinas Automarkt weiter auf Erholungskurs

Der wichtigste Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne hat auch im Oktober wieder kräftig zugelegt. Der Absatz an die Händler stieg nach vorläufigen Daten gegenüber dem Vorjahresmonat erneut zweistellig.

China will weniger abhängig von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und in der Corona-Krise besinnt sich China auf seine eigenen Kräfte. Die Kommunistische Partei entwirft den neuen Fünf-Jahres-Plan. Will sich Deutschlands wichtigster Handelspartner „entkoppeln“?

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal deutlich zu

Als erste große Volkswirtschaft bügelt China den durch die Coronakrise bedingten Wachstumseinbruch wieder aus. Die Volksrepublik hat die Pandemie seit Monaten weitgehend unter Kontrolle.

China plant neuen Freihandelshafen

In der bedeutenden Wirtschaftszone Hainan soll ein neuer Freihandelshafen entstehen. Dieser soll den chinesischen Einfluss auf die Weltwirtschaft verstärken.

Chinas neue Rolle

Das Reich der Mitte als Werkbank und Wachstumslokomotive der Welt - das war einmal. Chinas Rolle wird vielschichtiger. Einerseits mischt sich das Land international stärker ein, andererseits schaut es stärker auf sich selbst.

Die Seidenstraße erfreut sich neuer Beliebtheit

Durch die Coronakrise entwickelt sich der Landverkehr über die Neue Seidenstraße ­immer mehr zu einer Alternative zur Luft- und Seefracht.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus China

Sri Lankas Schmerz mit der Seidenstraße

Der Inselstaat musste den Hafen Hambantota an China Merchants abtreten, nachdem die Regierung Kredite im Rahmen der Belt-and-Road-Initiative nicht mehr bedienen konnte. Sinn macht der Port aber wohl weiterhin.

Volga-Dnepr und Cainiao Network kooperieren

Die Luftfrachtgesellschaft Volga-Dnepr Group und Alibabas Logistiksparte Cainiao Smart Logistics Network wollen künftig enger zusammenarbeiten. Ziel ist der Ausbau des internationalen Lieferverkehrs sowie der Aufbau eines internationalen Logistiknetzwerks.

Was China wirklich plant

Das neue Hapag-Lloyd Center for Shipping and Global Logistics an der Kühne Logistics University (KLU) soll dazu beitragen, dass die Branche effizienter arbeiten kann. Zugleich gilt es, maßgebliche Einflüsse auf Schifffahrt und Logistik wie die Seidenstraßen-Initiative Chinas zu untersuchen. Eine Belt-and-Road-Konferenz an der KLU stellte dies direkt in den Mittelpunkt.

China will asiatischen Freihandelspakt bald abschließen

Zu Beginn der Beratungen auf dem Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean am Sonntag in Singapur plädierte Chinas Vizeaußenminister Chen Xiaodong dafür, die Verhandlungen über die Regionale Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) voranzutreiben.