Deutsche Verkehrs-Zeitung

China

Gebrüder Weiss gründet Joint Venture in China



Der österreichische Logistiker schließt einen Vertrag mit dem auf E-Commerce spezialisierten chinesischen Logistiker Global Freight Systems. In den kommenden Jahren sollen die Anteile zu 100 Prozent übernommen werden.

Chinas Automarkt weiter auf Erholungskurs

Der wichtigste Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne hat auch im Oktober wieder kräftig zugelegt. Der Absatz an die Händler stieg nach vorläufigen Daten gegenüber dem Vorjahresmonat erneut zweistellig.

China will weniger abhängig von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und in der Corona-Krise besinnt sich China auf seine eigenen Kräfte. Die Kommunistische Partei entwirft den neuen Fünf-Jahres-Plan. Will sich Deutschlands wichtigster Handelspartner „entkoppeln“?

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal deutlich zu

Als erste große Volkswirtschaft bügelt China den durch die Coronakrise bedingten Wachstumseinbruch wieder aus. Die Volksrepublik hat die Pandemie seit Monaten weitgehend unter Kontrolle.

China plant neuen Freihandelshafen

In der bedeutenden Wirtschaftszone Hainan soll ein neuer Freihandelshafen entstehen. Dieser soll den chinesischen Einfluss auf die Weltwirtschaft verstärken.

Chinas neue Rolle

Das Reich der Mitte als Werkbank und Wachstumslokomotive der Welt - das war einmal. Chinas Rolle wird vielschichtiger. Einerseits mischt sich das Land international stärker ein, andererseits schaut es stärker auf sich selbst.

Die Seidenstraße erfreut sich neuer Beliebtheit

Durch die Coronakrise entwickelt sich der Landverkehr über die Neue Seidenstraße ­immer mehr zu einer Alternative zur Luft- und Seefracht.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus China

Logistiker befürchten Schwellenländer-Krise

China und die USA machen zwar Fortschritte im Handelskonflikt. Die Aussichten für China sind aber so schlecht wie lange nicht. Viele Logistik-Führungskräfte weltweit sorgen sich um die Entwicklung in den Schwellenländern insgesamt, wie eine Umfrage ergeben hat.

Trumps Handelsstreit mit China und der EU – der aktuelle Stand

Die USA und China streiten sich seit Monaten über Handelsfragen und haben sich gegenseitig mit Importzöllen überzogen. Zwar sieht es gerade nach Entspannung aus. Der Konflikt ist aber noch lange nicht vom Tisch. Und in der EU ist die Sorge vor Sonderzöllen auf Autos größer denn je. 
Das Wichtigste im Überblick.

Chinesen mögen deutsche Ware

Der grenzüberschreitende E-Commerce mit China wächst – auch exportseitig. Davon profitieren chinesische als auch hiesige Kep-Dienstleister, aber auch mittelständische Spediteure.

Chinas Gegenzölle drehen US-Vorteil ins Minus

Chinesische Gegenzölle auf US-Produkte ruinieren nach neuesten Zahlen den wirtschaftlichen Vorteil der USA. Die Analyse des Ifo-Instituts zeigt zudem, dass der Handelsstreit allein die deutliche Abschwächung der globalen Konjunktur nur zu einem kleinen Teil erklären kann.