Deutsche Verkehrs-Zeitung

China

Gebrüder Weiss gründet Joint Venture in China



Der österreichische Logistiker schließt einen Vertrag mit dem auf E-Commerce spezialisierten chinesischen Logistiker Global Freight Systems. In den kommenden Jahren sollen die Anteile zu 100 Prozent übernommen werden.

Chinas Automarkt weiter auf Erholungskurs

Der wichtigste Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne hat auch im Oktober wieder kräftig zugelegt. Der Absatz an die Händler stieg nach vorläufigen Daten gegenüber dem Vorjahresmonat erneut zweistellig.

China will weniger abhängig von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und in der Corona-Krise besinnt sich China auf seine eigenen Kräfte. Die Kommunistische Partei entwirft den neuen Fünf-Jahres-Plan. Will sich Deutschlands wichtigster Handelspartner „entkoppeln“?

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal deutlich zu

Als erste große Volkswirtschaft bügelt China den durch die Coronakrise bedingten Wachstumseinbruch wieder aus. Die Volksrepublik hat die Pandemie seit Monaten weitgehend unter Kontrolle.

China plant neuen Freihandelshafen

In der bedeutenden Wirtschaftszone Hainan soll ein neuer Freihandelshafen entstehen. Dieser soll den chinesischen Einfluss auf die Weltwirtschaft verstärken.

Chinas neue Rolle

Das Reich der Mitte als Werkbank und Wachstumslokomotive der Welt - das war einmal. Chinas Rolle wird vielschichtiger. Einerseits mischt sich das Land international stärker ein, andererseits schaut es stärker auf sich selbst.

Die Seidenstraße erfreut sich neuer Beliebtheit

Durch die Coronakrise entwickelt sich der Landverkehr über die Neue Seidenstraße ­immer mehr zu einer Alternative zur Luft- und Seefracht.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus China

Speditionsnetz für die Seidenstraße

Zwei Bremer Unternehmer gründen das New Silk Road Network. Es soll Geschäfte zwischen Mittelständlern fördern und kommt offenbar zur rechten Zeit. Denn jeder dritte Verlader möchte die Verbindung verstärkt nutzen, zeigt eine aktuelle Analyse.

Zentraler Baustein an der Neuen Seidenstraße

China entwickelt bei Minsk mit dem Industriepark Great Stone einen Knotenpunkt für China-Europa-Bahnverkehre. Auch Lettland und Litauen wollen profitieren.

Freie Bahn für chinesische Züge

Die Zahl der Schienengüterverkehre auf der Neuen Seidenstraße zwsichen China und Europa nimmt immer weiter zu. Für 2019 rechnet das Logistikunternehmen Yuxinou mit 2.500 Fahrten.

Handelskrieg mit USA lässt Chinas Außenhandel einbrechen

Die Sonderzölle im Handelskonflikt bremsen den Warenaustausch zwischen den beiden größten Volkswirtschaften. Wann finden die USA und China zumindest wieder an den Verhandlungstisch zurück?