Deutsche Verkehrs-Zeitung

Brasilien

Schwellenländer-Check: Vietnam kennt keine Krise

In der Coronakrise ist China mehr denn je der wichtigste Wachstumsmarkt. Als noch widerstandsfähiger erweist sich aber die Wirtschaft Vietnams. Auch Indonesien gehört zu den Aufsteigern. Das starke Abschneiden eines weiteren Landes überrascht besonders.

Daimler Trucks startet vernetzte LKW-Produktion

Industrie 4.0: Die neuartige Montagelinie im brasilianischen Werk bei Sao Paulo setze Standards im weltweiten Produktionsnetz, teilt der Hersteller mit.

Sehnsucht nach Ordnung und Fortschritt

Brasilien will mit massivem Infrastrukturprogramm Wirtschaft ankurbeln.

Carrier kappen Südamerika-Stopps

LH Cargo konzentriert sich auf die Industrieregion São Paulo.

Steiniger Weg ins Finale

Bauverzögerungen, Infrastrukturdefizite, große Distanzen und ein kompliziertes Zollverfahren: Die Mitarbeiter des brasilianischen Fußball-WM-Logistikers Podium brauchen Nervenstärke und Ausdauer.

Weitere Inhalte:
"Tooooooooooooooooor"
14d03603a__DSC3441.jpg

"Tooooooooooooooooor"

Neue DVZ-Serie zur Fußball-WM - Teil 1: Für die Fernseh- und Radiosender müssen Logistiker Tausende Tonnen Technik nach Brasilien liefern. Dreh- und Angelpunkt ist das Medienzentrum in Rio de Janeiro.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Brasilien

Infrastruktur in Brasilien stark unterfinanziert

In Brasilien fehlen in den kommenden fünf Jahren umgerechnet etwa 200 Mrd. EUR für dringliche Investitionen in die Infrastruktur.

In Brasilien ist das Aircargo-Geschäft komplizierter als in Chile,Tam fehlt noch Frachtfokus

Lan Cargo fliegt Tam davon

Lan Cargo will mit der übernommenen Fluggesellschaft Tam das Luftfrachtgeschäft in Brasilien ausbauen. Dafür müssen die Geschäftsmodelle der Airlines angepasst werden.

Hamburger Hafen sieht Wachstumsmarkt in Brasilien

Der Hamburger Hafen will die Kontakte nach Südamerika vertiefen.

Brasilien und EU wollen Mercosur-Freihandelsabkommen vorantreiben

Die EU ist Brasiliens wichtigster Handelspartner, doch die Geschäfte laufen nicht richtig. Auch die Verhandlungen über ein Abkommen mit dem Mercosur-Verbund schleppen sich seit Jahren dahin. All das soll besser werden.