Region

Studie: So wichtig ist der Logistiksektor für Österreich

Forscher haben den vollständigen ökonomischen Fußabdruck der österreichischen Logistikbranche untersucht. Demnach war 2021 jeder 17. erwirtschaftete Euro auf den Sektor zurückzuführen. Branchenvertreter fordern aber bessere Rahmenbedingungen.

TX Logistik setzt auf Wachstum in Skandinavien

Die schwedische Tochtergesellschaft von TX Logistik hat für Dänemark und Schweden eine neue Sicherheitsbescheinigung zum Befahren des dortigen Schienennetzes erhalten. Als Folge weitet TX sein Angebot mit einer neuen Intermodalverbindung in Schweden aus.

EU und London intensivieren Dialog über Nordirland-Protokoll

Monatelang bewegte sich nichts in den Gesprächen zwischen der britischen Regierung und der EU-Kommission über die Vorschriften für Warenkontrollen in Nordirland. Nach dem Regierungswechsel in London gibt es nun offenbar kleine Fortschritte.

Bertschi hofft auf das zweite Halbjahr

Die Bertschi Group hat trotz schwieriger Marktbedingungen 2022 ihren Umsatz um 8 Prozent gesteigert. Für 2023 geht der Schweizer Logistikdienstleiser erst für das zweite Halbjahr von einer Erholung aus.

Kombiverkehr und Sogemar vereinbaren strategische Partnerschaft

Teil der neuen Vereinbarung ist eine 10-prozentige Beteiligung von Kombiverkehr am Rail Hub Milano, einem wichtigen intermodalen Eisenbahnknotenpunkt in Italien. Für den Kombi-Operateur ist das ein wichtiger Expansionsschritt.

Ostseeverkehre laufen ohne Russland

Seit Russland wegen des Ukraine-Krieges mit massiven Sanktionen belegt ist, finden kaum noch Waren von dort den Weg in deutsche Häfen. Die Ostseestandorte sind davon weniger betroffen als Hamburg.

Warum Logistiker ihre China-Strategien überdenken

Mit sich ändernden geopolitischen Beziehungen und sich allmählich verschiebenden Warenströmen müssen auch Logistiker ihre gut eingespielten Prozessen infrage stellen. Ein Gastbeitrag von Prof. Joachim Schäfer.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Region

Das Gute liegt so nah

Die osteuropäischen Staaten, der Kaukasus und Zentralasien sind für die Wirtschaft attraktive Standorte. Sie bieten Wertschöpfung und entwickeln sich zugleich als Teil alternativer Transportrouten von China nach Europa.

Ost-Ausschuss: „Der positive Trend in der Region wird sich abschwächen“

Michael Harms, Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, macht sich im Interview mit der DVZ Gedanken über die Entwicklung Osteuropas. Er blickt auf die kommenden Monate und spricht über den sogenannten Mittleren Korridor, der über das Kaspische Meer und den Südkaukasus führt.

Ungarn: Drehscheibe zwischen Ost und West

Das Land ist für Logistikunternehmen ein attraktiver Markt. Doch steigender Logistikbedarf trifft häufig auf überlastete Intermodalterminals.

Röhlig baut sein Netz in den USA aus

Der Logistikdienstleister hat seine Präsenz in den USA mit der Eröffnung eines Büros in Oklahoma erweitert. Die Niederlassung in der Stadt Tulsa soll primär genutzt werden, um das Bremer Unternehmen auf dem US-amerikanischen Lkw-Transportmarkt zu etablieren.