Deutsche Verkehrs-Zeitung

Infrastruktur

Autobahnen in NRW werden zum Engpass

Ab Ende Januar regelt eine Schrankenanlage den Verkehr auf einem baufälligen Teilstück der A43. Zudem ist eine Brücke auf der A45 bis auf weiteres nicht befahrbar. Transportunternehmen müssen Umwege in Kauf nehmen.

EU will Milliarden für internationale Verkehrsnetze mobilisieren

Die EU-Kommission schlägt vor, dass sich die Europäer weltweit stärker an der Finanzierung von moderner, zukunftsfähiger Infrastruktur - unter anderem für den Verkehr - beteiligen sollen. Auch aus eigenem Interesse.

Bahnverbände kritisieren Baustellenmanagement von DB Netz

In einem offenen Brief an EU-Kommission und Bundesverkehrsministerium schlagen acht europäische Branchenverbände Alarm. Sie warnen vor großen Problemen im europäischen Schienengüterverkehr, weil die Behinderungen gerade in Deutschland überhandnähmen.

Verkehrsinfrastruktur: EU baut besonders langsam

Der Europäische Rechnungshof hat die Verwirklichung großer Verkehrsinfrastrukturprojekte in der EU und anderen Ländern weltweit verglichen. Die Planungs- und Bauzeit war dabei aber nicht das einzige betrachtete Kriterium.

EU-Haushalt für 2022 steht

Kurz vor Ablauf der Frist für die Verhandlungen haben sich EU-Staaten und Europäisches Parlament auf den EU-Haushalt 2022 geeinigt. Der Kompromiss liegt relativ nahe beim ursprünglichen Vorschlag der EU-Kommission.

Viel Spekulation um die Zukunft der Deutschen Bahn

Die Diskussion um eine Aufspaltung der Deutschen Bahn ist neu entflammt. Befürworter wollen das Schienennetz ausgliedern. Bei den Koalitionspartnern ist das Thema strittig.

Wie China Entwicklungsländer mit der Neuen Seidenstraße finanziell von sich abhängig macht

Das Reich der Mitte bürdet einer umfassenden Studie zufolge ärmeren Staaten für Bauvorhaben des Megaprojekts mehr versteckte Schulden auf als bislang bekannt. Um Entwicklungshilfe geht es China bei dem Infrastrukturvorhaben nur vordergründig.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Infrastruktur

EP fordert mehr Tempo beim Netzausbau

Am Mittwoch stimmt das Europäische Parlament über einen Initiativbericht zur Reform der Leitlinien für die transeuropäischen Verkehrsnetze ab. Die Annahme des Textes gilt als sicher. Die DVZ sprach mit dem zuständigen EP-Berichterstatter Jens Gieseke (CDU) über die Forderungen des Parlaments.

Weitere Millionenförderung für griechische Autobahn E65 erlaubt

Die EU-Kommission genehmigt staatliche Beihilfen von 442 Millionen Euro für den Bau und bis zu 38 Millionen Euro für Betrieb und Unterhalt des nördlichen Streckenabschnitts. Die E65 soll die Verbindung von Athen in Richtung Albanien und Nord-Mazedonien verbessern.

EU fördert Ausbau tschechischer Bahnstrecke

Zwischen Prag und Budweis soll auf 17 Kilometern ein zweites Gleis verlegt werden. Die EU-Kommission erhofft sich davon sowohl eine wirtschaftliche Entwicklung der Region als auch eine Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene. Deshalb hat sie EU-Fördermittel bewilligt.

Blockade des EU-Haushalts gefährdet steigendes Verkehrsbudget

Mitgliedstaaten und Europaparlament wollen für die Förderung von EU-Verkehrsprojekten über das Finanzierungsinstrument Cef (Connecting Europe Facility) 2021 mehr Geld ausgeben als von der EU-Kommission vorgeschlagen. Noch verhindert allerdings ein Veto Ungarns und Polens die Verabschiedung des Haushalts.