Deutsche Verkehrs-Zeitung

Infrastruktur

Ukraine-Krieg beeinträchtigt Straßenbau

Aufgrund gestörter Lieferketten sind viele Materialien nicht zu bekommen oder sie sind erheblich teurer geworden. Auch viele erdölbasierte Produkte, die für die Herstellung von Asphalt benötigt werden, sind betroffen. Unter anderem fehlt es an Bitumen.

EU mobilisiert Milliarden für Verkehrsnetz auf dem Westbalkan

Die EU will 3,2 Milliarden Euro bereitstellen, um damit noch deutlich mehr Investitionen in Verkehrs-, Energie- und digitale Infrastruktur in den Westbalkanstaaten zu mobilisieren. 21 Förderprojekte wurden jetzt ausgewählt, bei 12 davon geht es um den Transport.

EU will zum Ausbau afrikanischer Verkehrskorridore beitragen

Die Staaten der Europäischen und der Afrikanischen Union streben eine engere Zusammenarbeit an. Bei einem Gipfeltreffen in Brüssel vereinbarten 67 Staats- und Regierungschefs unter anderem ein umfangreiches Investitionsprogramm für Afrika.

A45-Brücke: Wissing will mehr Tempo beim Neubau

Der Bundesverkehrsminister setzt sich dafür ein, die marode Rahmede-Brücke so schnell wie möglich zu sprengen. Ein Bürgerbeauftragter soll helfen, den Prozess zu beschleunigen.

Wissing: Autobahnbrücke Rahmede wird gesprengt

Die Wiederherstellung der A45-Autobahnbrücke bei Lüdenscheid genießt hohe Priorität. Mit dem radikalen Vorgehen soll vor allem die Zeit bis zum Beginn der Bauarbeiten an der neuen Brücke erheblich verkürzt werden.

IW-Studie: Verlagerungspotenzial von Straße auf Schiene gering

Einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft zufolge ist eine Verlagerung von einem Verkehrsträger auf den anderen aufgrund der Güterarten nur schwer möglich. Wachstumspotenzial hat der Kombinierte Verkehr Straße/Schiene.

Pinkwart sagt Hilfen nach A45-Talbrücken-Desaster zu

Die Sperrung und der erforderliche Neubau der Talbrücke Rahmede im Sauerland an der deutschlandweit wichtigen A45 trifft die Region hart. Der Verkehrsverband VVWL fordert eine Novelle der gesetzgeberischen Grundlagen für Ersatzneubauten und schnelleres Bauen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Infrastruktur

Mitgliedstaaten wollen EU-Budget für Verkehrsinfrastruktur kürzen

Die EU-Kommission soll im kommenden Jahr weniger Geld für langfristige Projekte zusagen dürfen, als in deren Haushaltsentwurf vorgesehen ist, meinen die EU-Staaten. Bei den Kürzungen geht es um einen dreistelligen Millionenbetrag.

FDP will dem Bundestag den Straßenbau übertragen

Die FDP-Abgeordneten Torsten Herbst und Frank Sitta sowie der ehemalige hessische Verkehrsminister Diester Posch haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem sie Infrastrukturprojekte schneller realisieren möchten. Sie halten die bisherigen Gesetze der Regierung zur Planungsbeschleunigung für unzureichend.

Fahrplan für Öko-Kraftstoffe

Der Güterverkehr der Zukunft soll klimaschonend über die Straßen rollen. Doch auf dem Weg dahin müssen Politik, Fahrzeug- und Kraftstoffproduzenten sowie die Transportunternehmen noch einige wichtige Schritte gehen. Das zeigte jetzt eine Podiumsdiskussion in Hamburg.

EU fördert zweites Gleis zum Hafen Koper

Der slowenische Adriahafen ist ein wichtiger Umschlagplatz für den Güterverkehr. Mit den EU-Fördermitteln soll die Bahnstrecke ins Inland ausgebaut und die Anbindung an die Trassen Richtung Österreich verbessert werden.