Deutsche Verkehrs-Zeitung

Ministerium fördert 1.200 Elektro- und Wasserstoff-Lkw

Klimafreundliche Lkw sollen zu den Klimazielen beitragen. (Foto: dpa/Julian Stratenschulte)
Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Wissing auf IAA: „Alle Technologiebereiche offenhalten“

Der Bundesverkehrsminister hat sich für den parallelen Hochlauf mehrerer klimaschonender Antriebsarten ausgesprochen – nicht nur für den rein batteriebetriebenen E-Motor. „Wir brauchen eine Vielfalt“, sagte der FDP-Politiker bei einem Rundgang auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover.

Emissionshandel im Straßenverkehr: Harte Verhandlungen zu erwarten

Die Verhandlungen der EU-Gesetzgeber darüber, wie der CO2-Emissionshandel im Straßenverkehr gestaltet wird, dürften schwierig werden. Europäisches Parlament und die Mitgliedsstaaten haben in zentralen Punkten unterschiedliche Vorstellungen.

Zweiter Förderaufruf für klimafreundliche Lkw veröffentlicht

Das Bundesverkehrsministerium fördert weiterhin CO2-arme Nutzfahrzeuge, die dazugehörige Tank- und Ladeinfrastruktur sowie Wasserstoffinfrastruktur. Anträge können Unternehmen ab 29. Juni 2022 stellen.