Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Hessische Unternehmen kritisieren schlechten Zustand der Straßeninfrastruktur

In einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer betrachten die befragten Unternehmer Straßen- und Brückensperrungen als großes Problem. Bei der Schiene nervt sie vor allem die Unzuverlässigkeit.

Tirol will LKW den Zugang zu Billig-Tankstellen verbieten

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter lässt prüfen, ob ein generelles LKW-Abfahrverbot von Autobahnen verhängt werden darf. Dies ist eine weitere Maßnahme, um den Transitverkehr über den Brenner einzudämmen.

Verkehrsforum fordert mehr Bundesmittel für Klimaschutz im Luftverkehr

Starkes Thema auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Halle: Was tun mit den Einnahmen der Luftverkehrssteuer? Sie sollten in die Entwicklung von E-Fuels fließen, fordert Geschäftsführerin Heike van Hoorn - damit könne die Luftfahrt CO2-neutral werden.

Milliarden fürs Klima

Der Bundesverband der Deutschen Industrie plädiert in einem Diskussionspapier für eine CO2-Bepreisung. Sie muss aber die Wettbewerbsfähigkeit wahren und sozial ausgewogen sein.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Schwere Lastwagen dürfen nicht mehr in die Kölner Innenstadt

Köln hat für die Innenstadt ein Durchfahrverbot für schwere LKW ab 7,5 t ab der zweiten Augusthälfte ausgesprochen. Das gelte auch für Teile von Deutz und Mülheim, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Umfrage: Viele Deutsche wünschen sich mehr Investitionen in die Schiene

Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat im Auftrag der Allianz pro Schiene eine Befragung zu Verkehrsinvestitionen durchgeführt. Danach spricht sich etwa die Hälfte der Bevölkerung für mehr Schieneninvestitionen aus, etwa 30 Prozent halten Investitionen in Straße und Schiene zu gleichen Teilen für notwendig.

Beihilfen für intermodales Terminal im rumänischen Donauhafen Galati

Rumänien darf den Bau eines Terminals für den intermodalen Umschlag von Gütern im Donauhafen Galati mit 27,4 Mio. EUR aus öffentlichen Kassen fördern. Das hat die EU-Kommission entschieden. Im Rahmen des Projekts sollen Kaianlagen ausgebaut und ein modernes Terminal errichtet werden.

Bundeskabinett beschließt Sonderabschreibungen für E-Lieferfahrzeuge

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) legt an diesem Mittwoch ein umfangreiches Paket zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität vor. Neben Sonderabschreibungen für kleine- und mittlere Lieferfahrzeuge bis 2030 soll auch die Nutzung von Dienstwagen begünstigt werden.