Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Dänisches Parlament billigt höheres LKW-Tempo

Das dänische Parlament hat am Dienstag einer Anhebung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit für LKW von 70 auf 80 km/h auf Landstraßen und Kraftfahrstraßen zugestimmt. Das entsprechende Gesetz tritt jedoch erst am 1. Januar 2020 in Kraft.

Europäisches Parlament bestätigt strenge CO2-Standards für LKW

Es war eine der letzten Abstimmungen im Europäischen Parlament. Die Abgeordneten bestätigten damit die strengen Grenzwerte für Kohlendioxid-Emissionen bei LKW, auf die sich ihre Unterhändler mit den Umweltministern bereits informell verständigt hatten.

Streik der Tankwagenfahrer legt Portugal lahm

Kurz vor den Osterfeiertagen sind die Fahrer von Gefahrgut-Lastwagen in Portugal in den unbefristeten Ausstand getreten. Kurze Zeit später hat die Regierung in Lissabon den Energienotstand ausgerufen. Knapp 2.800 Tankstellen im ganzen Land haben bereits Treibstoffknappheit gemeldet.

Altmaier will Unternehmen entlasten

Angesichts einer schwächeren Konjunktur in Deutschland nimmt Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) einen neuen Anlauf für steuerliche Entlastungen von Unternehmen. Gestern stellte der Minister die neue Konjunkturprognose in Berlin vor.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Wirtschaft stellt Weichen für die Seidenstraße

Während auf politischer Ebene noch gezögert wird, bereitet sich die deutsche Wirtschaft auf die „Neue Seidenstraße“ vor – und bündelt ihre Interessen im Bundesverband Deutsche Seidenstraßen Initiative (BVDSI). Es geht um ein Billionen-Projekt.

BMVI erwägt Kaufprämie für Nutzfahrzeuge

Kaum hat die Regierungskommission zum Klimaschutz im Verkehr ihren Zwischenbericht vorgelegt, kommt das Verkehrsministerium mit einer Klimastrategie daher. Darin schlägt es eine Kaufprämie für Nutzfahrzeuge aber auch CO2-Flottengrenzwerte für LKW und PKW und den höheren Einsatz strombasierter Kraftstoffe.

Verkehrskommission übergibt Zwischenbericht

An diesem Freitag legt die Regierungskommission zum Klimaschutz im Verkehr ihren Zwischenbericht vor. Damit bekommt die Bundesregierung ein Maßnahmenbündel an die Hand, um bis 2030 die Klimaschutzziele im Verkehr zu erreichen.

Außenhandelsverband warnt vor "China-Phobie" in Europa

Der Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen sieht Deutschland nicht als Opfer, sondern als einen der größten Profiteure des ökonomischen Aufstiegs Chinas an. Er warnt davor, Europa zu einer "Trutzburg" auszubauen.