Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Politik

Handelsabkommen zwischen der EU und Japan tritt im Februar in Kraft

Die EU wollte mit den USA die größte Freihandelszone der Welt schaffen- TTIP. Das scheiterte. Jetzt hat das Europäische Parlament grünes Licht gegeben für ein anderes Riesenprojekt im nächsten Jahr: Ein Handelsabkommen mit Japan.

Müllentsorgung

Informelle EU-Einigung über Müllgebühr für Schiffe in Häfen

Ihren Gesetzvorschlag hat die EU-Kommission zu Jahresbeginn vorgelegt - am Jahresende sind die Vorschriften für die Entsorgung von Schiffsmüll informell unter Dach und Fach.

Schiene
aktualisiert am 11.12. 17:22

EU gibt OK für deutschen Masterplan Schienengüterverkehr

Die EU-Kommission hat dem Programm der Bundesregierung zugestimmt, das den Güterverkehr auf der Schiene unterstützen und die Verlagerung von der Straße fördern soll. Bis 2023 stehen dafür insgesamt 350 Mio. EUR zur Verfügung.

Politik

Rückschlag für Kombi

Der Lobby-Verband UIRR kritisiert den Vorschlag der EU-Verkehrsminister zur Revision der Richtlinie 92/106. Er sieht keine Fortschritte, sondern im Gegenteil sogar einen Rückschritt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Politik

Umwelthilfe: Auch Berliner Stadtautobahn von Diesel-Verbot betroffen

Nach der Veröffentlichung des gesamten Urteils des Berliner Verwaltungsgerichts könnte nun auch die Stadtautobahn von Fahrverboten betroffen sein. Die IHK Berlin mahnte an, dass die Versorgung der Stadt sichergestellt sein müsse.

Politik

Ministerium Rheinland-Pfalz: Niedrigwasser zeigt Dringlichkeit der Rhein-Vertiefung

Aufgrund der niedrigen Pegelstände des Rheins werden die Transportkapazitäten in der Binnenschifffahrt knapp. Zu spüren bekommen dies unter anderem Tankstellen, die nur noch weniger Diesel oder Benzin erhalten. Das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium mahnt eine Rheinvertiefung an.

Politik

BMVI fördert Aufbau von Ladesäulen

Mit einem dritten Aufruf fördert das Bundesverkehrsministerium weiter den Aufbau von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur. Anträge können bis Ende Februar 2019 gestellt werden. Das Fördervolumen beträgt 70 Mio. EUR.

Straßengüterverkehr

BMVI schmettert 44-t-Vorstoß ab

Verkehrsministerium verweist auf marode Infrastruktur und negative Auswirkungen auf den Kombinierten Verkehr.