Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Dänisches Parlament billigt höheres LKW-Tempo

Das dänische Parlament hat am Dienstag einer Anhebung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit für LKW von 70 auf 80 km/h auf Landstraßen und Kraftfahrstraßen zugestimmt. Das entsprechende Gesetz tritt jedoch erst am 1. Januar 2020 in Kraft.

Europäisches Parlament bestätigt strenge CO2-Standards für LKW

Es war eine der letzten Abstimmungen im Europäischen Parlament. Die Abgeordneten bestätigten damit die strengen Grenzwerte für Kohlendioxid-Emissionen bei LKW, auf die sich ihre Unterhändler mit den Umweltministern bereits informell verständigt hatten.

Streik der Tankwagenfahrer legt Portugal lahm

Kurz vor den Osterfeiertagen sind die Fahrer von Gefahrgut-Lastwagen in Portugal in den unbefristeten Ausstand getreten. Kurze Zeit später hat die Regierung in Lissabon den Energienotstand ausgerufen. Knapp 2.800 Tankstellen im ganzen Land haben bereits Treibstoffknappheit gemeldet.

Altmaier will Unternehmen entlasten

Angesichts einer schwächeren Konjunktur in Deutschland nimmt Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) einen neuen Anlauf für steuerliche Entlastungen von Unternehmen. Gestern stellte der Minister die neue Konjunkturprognose in Berlin vor.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Umweltbundesamt: 2018 sind Treibhausgasemissionen gesunken

Das Umweltbundesamt hat für das Jahr 2018 eine sinkenden Treibhausgasausstoß von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Im Verkehrssektor ist der CO2-Ausstoß um 2,9 Prozent gesunken. Ursache sind die warme Witterung und höhere Kosten für Benzin und Diesel.

Neue Systeme zum Abbiegen auf dem Markt

In Deutschland gibt es mittlerweile zwei Hersteller von Abbiegeassistenzsystemen, die über eine allgemeine Betriebserlaubnis verfügen. Auch auf europäischer Ebene bewegt sich etwas.

Brüssel will EU-Fördermittel mit privaten Investitionen mischen

Zwei Jahre lief der Test: Jetzt legt Brüssell für die Förderung von Verkehrsprojekten eine Mischfazilität auf. Sie soll mehr Geld in den Sektor spülen

WTO: Welthandel wächst weniger

Der Handelszwist vor allem zwischen den USA und China belastet den Welthandel. Die Vorzeichen stehen 2019 auf weitere Abschwächung. Die WTO warnt die Regierungen vor einem „historischen Fehler“.