Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Hessische Unternehmen kritisieren schlechten Zustand der Straßeninfrastruktur

In einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer betrachten die befragten Unternehmer Straßen- und Brückensperrungen als großes Problem. Bei der Schiene nervt sie vor allem die Unzuverlässigkeit.

Tirol will LKW den Zugang zu Billig-Tankstellen verbieten

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter lässt prüfen, ob ein generelles LKW-Abfahrverbot von Autobahnen verhängt werden darf. Dies ist eine weitere Maßnahme, um den Transitverkehr über den Brenner einzudämmen.

Verkehrsforum fordert mehr Bundesmittel für Klimaschutz im Luftverkehr

Starkes Thema auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Halle: Was tun mit den Einnahmen der Luftverkehrssteuer? Sie sollten in die Entwicklung von E-Fuels fließen, fordert Geschäftsführerin Heike van Hoorn - damit könne die Luftfahrt CO2-neutral werden.

Milliarden fürs Klima

Der Bundesverband der Deutschen Industrie plädiert in einem Diskussionspapier für eine CO2-Bepreisung. Sie muss aber die Wettbewerbsfähigkeit wahren und sozial ausgewogen sein.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Viele LKW-Fahrer ignorieren Gewichtsgrenzen der Rheinbrücke

Allein im Juni 2019 registrierten die Wiegeanlagen für die marode A40-Rheinbrücke bei Duisburg täglich 75 überladene LKW. Das teilte jetzt das Verkehrsministerium in Nordrhein-Westfalen mit. LKW über 40 t Gesamtgewicht beziehungsweise mit mehr als 11,5 t Achslast werden gestoppt und abgeleitet. So schädigen sie die Brücke nicht.

Luftverkehrswirtschaft entwickelt Ideen für den Klimaschutz

Die Luftverkehrswirtschaft schlägt in einer Erklärung zum Klimaschutz vor, die Mittel der umstrittenen Luftverkehrssteuer in Höhe von 1,2 Mrd. EUR jährlich in die Förderung regenerativer Kraftstoffe zu investieren. Die Vorschläge finden ein breites Echo.

Köln: HGK für Ausnahmeregelung bei LKW-Durchfahrtsverbot

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG spricht sich für eine Ausnahmeregelung bei der angekündigten Durchfahrtsverbotszone für LKW über 7,5 t in der Kölner Innenstadt aus. Der Dienstleister führt ökologische und wirtschaftliche Gründe an.

Brexit: Transportwirtschaft braucht frühzeitige Ansage bei No-Deal

Der neue britische Premier Boris Johnson droht mit einem ungeregelten Austritt aus der EU. Ob es wirklich dazu kommt oder ob Johnson nur hoch pokert, darf die Transportwirtschaft nicht erst im letzten Moment erfahren.