Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Hessische Unternehmen kritisieren schlechten Zustand der Straßeninfrastruktur

In einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer betrachten die befragten Unternehmer Straßen- und Brückensperrungen als großes Problem. Bei der Schiene nervt sie vor allem die Unzuverlässigkeit.

Tirol will LKW den Zugang zu Billig-Tankstellen verbieten

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter lässt prüfen, ob ein generelles LKW-Abfahrverbot von Autobahnen verhängt werden darf. Dies ist eine weitere Maßnahme, um den Transitverkehr über den Brenner einzudämmen.

Verkehrsforum fordert mehr Bundesmittel für Klimaschutz im Luftverkehr

Starkes Thema auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Halle: Was tun mit den Einnahmen der Luftverkehrssteuer? Sie sollten in die Entwicklung von E-Fuels fließen, fordert Geschäftsführerin Heike van Hoorn - damit könne die Luftfahrt CO2-neutral werden.

Milliarden fürs Klima

Der Bundesverband der Deutschen Industrie plädiert in einem Diskussionspapier für eine CO2-Bepreisung. Sie muss aber die Wettbewerbsfähigkeit wahren und sozial ausgewogen sein.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Umsetzung des Masterplans macht Fortschritte

Erste Schienengüterverkehrskunden profitieren von der Möglichkeit, Fahrplantrassen automatisiert zu buchen; zudem steht fest, wo 740 m lange Überholgleise entstehen sollen und welches Baurechtsverfahren anzuwenden ist.

Streit um Brief- und Paketdienst

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Eckpunkte für neues Postgesetz vorgelegt. Darin soll auch die Entgeltregulierung geprüft werden. Die Wettbewerber der Deutschen Post DHL freuen sich. Ein Referentenentwurf des Gesetzes ist für Ende 2019 geplant.

Frischer Wind aus Finnland

Kaum im Amt, da ist Verkehrsministerin Sanna Marin bereits Vorsitzende im EU-Ministerrat für Verkehr und im Rat für Telekommunikation.

Tschechien lässt Lang-LKW auf die Straßen

Transportunternehmen können jetzt beantragen, auf bestimmten Strecken Lang-LKW-Kombinationen einzusetzen. Sie dürfen eine maximale Länge von 25,25 m und ein Höchstgewicht von 48 t haben.