Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Deutsche Bahn hat Berateraffäre unzureichend aufgearbeitet

Der Bundesrechnungshof (BRH) hat die Deutsche Bahn abermals wegen der missbräuchlichen Nutzung von Beraterverträgen kritisiert. Am vergangenen Mittwoch diskutierte der Haushaltsausschuss im Bundestag einen BRH-Bericht. Die DB weist die Vorwürfe zurück.

Landstrom soll für Seeschiffe günstiger werden

Die Bundesregierung plant bei der Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes, den Umlagebetrag auf 20 Prozent zu senken. Damit will sie Anreize schaffen, dass Seeschiffe in Häfen Landstromanlagen nutzen, anstatt Strom mit Dieselgeneratoren zu produzieren.

Europaparlament macht Weg für Trassenpreisermäßigung frei

Befristete Ausnahmen von den EU-Trassenpreisregeln sollen Bahnunternehmen helfen, die Coronavirus-Krise besser zu überstehen. Jeder EU-Staat kann entscheiden, welchen Gebrauch er von den neuen Möglichkeiten macht. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten.

EU fördert Ausbau des Hafens Stettin mit 52,5 Mio. EUR

Durch die Vergrößerung eines Kanals sollen größere Schiffe den Hafen anlaufen können. Ziel ist eine höhere Umschlagmenge an Gütern und die Stärkung des Standorts.

Neue Donaubrücke für den Schwerlastverkehr eröffnet

LKW über 20 t Gewicht müssen auf dem Weg vom ungarischen Komarom zum slowakischen Hafen von Komarno bisher lange Umwege fahren, weil sie für die alte Donau-Brücke zu schwer sind. Das ändert sich jetzt mit der Eröffnung der neuen Monostor-Brücke. Die soll auch Vorteile für die Binnenschifffahrt bringen.

Elektro und Brennstoffzelle: Daimler Trucks fährt Doppelstrategie

Der LKW-Hersteller Daimler Trucks hat am Mittwoch seinen Wasserstoff-LKW „GenH2-Truck“ vorgestellt. Daimler-Truck-Vorstand Christoph Daum verspricht eine Reichweite 1.000 km. In der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts soll der LKW in Serie gehen. Der mit Batterie betriebene E-Actros kommt 2021 auf den Markt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Nord-Ostsee-Kanal schafft trotz Krise Rekord

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal hat die Ladungsmenge 2008 trotz der Wirtschaftskrise erstmals die 100-Mio.-t-Grenze übertroffen.

Tiefschlag für Nationalbahnen

Timon Heinrici, Fachredakteur für Eisenbahnen, kommentiert die Diskussion um ein europaweites Bahnfrachtnetz.

Sanierungskurs wird fortgesetzt

Die Berliner Spedition Schulze soll weitergeführt werden.

Top-Renditen frühestens wieder in vier Jahren

Transport- und Logistikunternehmen müssen sich auf eine lange Durststrecke einstellen.