Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Citylogistik braucht den Mix aus vielfältigen Lösungen

Eine gute Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Wirtschaft und Politik sind für die künftige Gestaltung der innerstädtischen Logistik erfolgsentscheidend. Beim 2. Forum Zukunftslabor Mobilität diskutierten Interessenvertreter verschiedener Seiten über den derzeitigen Umbruch in der urbanen Versorgung.

Event: Innovationen für die letzte Meile

Das Forum Zukunftslabor Mobilität befasst sich mit der Verkehrssituation in Ballungszentren und wirft einen Blick auf Lösungen für den Lieferverkehr der Zukunft.

Dialog als Schlüssel

Bei der Gestaltung der urbanen Logistik spielen unterschiedliche Einflüsse und ein heterogenes Feld an Stakeholdern eine entscheidende Rolle. Zu letzteren zählen insbesondere die Logistikwirtschaft sowie die Kammern und Kommunen.

|   unterstützt von
DStGB
|   Sponsoren
BPW  JLL  PTV Group  GLS Klima Protect
|   in Kooperation mit
transport logistic

Immobilien mehr vom Prozess her planen und bauen

In den Ballungsräumen werden Logistikabläufe noch zu oft von den knappen Immobilien vorgegeben. Eigentlich müsste es genau andersherum sein.

Städte brauchen Systemwechsel

Wie bewältigen Logistikimmobilien in Ballungsräumen die letzte 
Meile? Der bisherige Ansatz, Waren aus Hallen vor den Toren der 
Stadt ausschließlich per LKW zu verteilen, wird in Zukunft nicht 
mehr ohne weiteres funktionieren. Corona lässt grüßen!

Mit Künstlicher Intelligenz gegen Dauerstau und für Ordnung auf der letzten Meile

Paketdienste, Urlauber und Fernfahrer auf der Autobahn, Konzert- und Messebesucher: Sie alle sind auf möglichst gut fließenden Verkehr angewiesen. Das Start-up Graphmasters aus Hannover setzen beim digitalen Routing auf selbstlernende Technologie. Kann sich das Verfahren durchsetzen?

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Leserbrief: Urban Hub: Aus Erfahrungen nicht gelernt

Prof. Dr. Richard Vahrenkamp über die neuen Ansätze in der Citylogistik

Kombinierte Citylogistik für Stockholm

Immobiliengesellschaft will Kohlendioxisausstoß im Verteilverkehr verringern.

E-Fahrzeuge sollen Turiner City beliefern

Das Güterverteilzentrum von Turin in Italien hat ein Citylogistik-Projekt vorgestellt, das den Umweltschutz fokussiert.

Citylogistik mit Fahrradanhängern

Für umweltfreundliche Transporte im City-Bereich von Malmö in Schweden bietet jetzt die Firma MoveByBike Fahrradanhänger an.