Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Intelligenter liefern

Die Konkurrenz um freie Be- und Entladeflächen in Hamburg soll verringert werden. Über das virtuelle Buchungssystem „Smarte Lade- und Lieferzonen“ könnten freie Park- und Ladezonen künftig digital gesteuert werden.

Kollaboratives Routing: So spart Hermes Nerven, Zeit und CO₂ bei der Paketzustellung

Die digitale Routenplanung von Graphmasters hat die CO₂-Bilanz des Kep- und Transportdienstleisters deutlich verbessert. Zudem konnte er die volatilen Sendungsvolumina in der Corona-Zeit besser bewältigen.

E-Transporter von Tropos Motors kann nun auch desinfizieren

Durch die multivariable Pritsche ist der Tropos Able vielseitig einsetzbar. Der kleine Elektrotransporter, der im Kep-Bereich oder in der Intralogistik verwendet werden kann, ist nun auch für die Bekämpfung des Coronavirus gerüstet.

|   unterstützt von
DStGB
|   Sponsoren
BPW  JLL  PTV Group  GLS Klima Protect
|   in Kooperation mit
transport logistic

Logistikweiser Lehmacher berät Start-up Battswap

Der erfahrene Logistikexperte Wolfgang Lehmacher engagiert sich bei einem tschechischen Jungunternehmen. Battswap hat eine Technik für den Batterietausch bei Elektrofahrzeugen entwickelt. Zu den ersten Kunden zählt bereits ein Kep-Dienst.

Optimierte Routen für E-Cargobikes

In Hamburg könnte die Logistik mit Lastenrädern Unterstützung bekommen. Im Rahmen der ITS-Strategie sollen Wegstrecken für den urbanen Raum künftig mit einer App geplant werden.

Ducktrain: In Reih und Glied auf der letzten Meile

Die Bevölkerungsdichte in Städten wächst und somit auch die Paketmengen, die dort verteilt werden. Für einen Zusteller auf dem Lastenrad könnte diese Aufgabe in Zukunft zur echten Herausforderung werden. Forscher haben deshalb ein teilautonomes Lieferkonzept entwickelt.

Citylogistik neu gedacht

Können Privatpersonen Kep-Dienste in Spitzenzeiten entlasten und ebenfalls Sendungen auf lokaler Ebene zustellen? Das will die Hochschule Bremerhaven im Rahmen eines neuen Projekts jetzt testen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Citylogistik mit Fahrradanhängern

Für umweltfreundliche Transporte im City-Bereich von Malmö in Schweden bietet jetzt die Firma MoveByBike Fahrradanhänger an.

12b11208a.jpg 12b11208b.psd

Lieblinge der Citylogistiker

Das 24-Stunden-Lieferversprechen vieler Internetanbieter beflügelt die Nachfrage nach den schnellen Nutzfahrzeugen - schließlich wird das kleinteilige Zustellgeschäft im Nahbereich meist von 2,8- bis 3,5-Tonnern erledigt. Die bieten mit langen Radständen und Hochdächern Ladevolumen bis zu 17m³ und mit starken Dieselmotoren freie Fahrt auf der Autobahn an.

Von der Lügenliste gestrichen

Björn Helmke über Citylogistik