Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Gelegenheit macht Kuriere

Die Crowd hilft, Projekte zu finanzieren und den einen oder anderen Weg einzusparen. Auch die Logistikbranche will die Crowd stärker einbinden – um eine ihrer größten Schwachstellen zu überwinden: die Zustellung auf der letzten Meile.

Die Alternative aus dem Allgäu

E-Nutzfahrzeuge kommen langsam, aber unaufhaltsam. Für diese Entwicklung sorgen vor allem mittelständische Fahrzeugbauer, die bis vor kurzem kaum ein Marktkenner auf der Rechnung hatte.

Alltag bremst autonome Trucks aus

Erst echte selbstfahrende und vernetzte LKW bringen Vorteile für Unternehmen. Die Zwischenschritte kosten vor allem Geld.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Ikea eröffnet Verteilzentrum für Pariser Region

Der Möbelkonzern hat im Hafen Gennevilliers eine Logistikanlage in Betrieb genommen. Über das Verteilzentrum werden vor allem Onlinebestellungen abgewickelt. Ein Teil des Lagers ist aber auch für die erste City-Filiale von Ikea in Frankreich reserviert.

Fiege-Tochter Angel kooperiert mit Verlagen

In der Kep-Branche herrscht Fahrermangel. Auch die Kosten für Fuhrparks und Infrastruktur sind nicht zu 
unterschätzen. Das Start-up Angel Last Mile geht einen neuen Weg und holt sich Verlage ins Boot. Diese profitieren davon, ihre Tätigkeit auf die letzte Meile auszuweiten.

Ikea plant City-Filiale in Wien nach neuem Konzept

Der schwedische Möbelkonzern Ikea plant am Wiener Westbahnhof ein neues urbanes Projekt. Völlig anders soll es werden – nicht nur das Gebäude, sondern auch das Logistikkonzept.

Metropolitan Logistics am Scheideweg

In der Diskussion um die smarte Stadt geht es mehr um Mobilität als um Logistik. Dabei ist sie sowohl grundlegend für die Versorgung der Stadt als auch für die Lebensqualität der Bewohner. Ein Blick in die Zukunft.