Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Metropolitan Logistics am Scheideweg

In der Diskussion um die smarte Stadt geht es mehr um Mobilität als um Logistik. Dabei ist sie sowohl grundlegend für die Versorgung der Stadt als auch für die Lebensqualität der Bewohner. Ein Blick in die Zukunft.

Start-up UZE kauft 500 Streetscooter

UZE Mobility hat bei der Deutsche-Post-Tochter Streetscooter 500 E-Transporter geordert. Die ersten Fahrzeuge sollen in Aachen, Köln, Dortmund und Bremen zum Einsatz kommen. Das Carsharing-Start-up will schnell wachsen und hat auch das Ausland im Blick.

UPS startet Zustellung mit E-Lastenfahrrad in Karlsruhe

Von einem Mikro-Depot in der Stuttgarter Straße holt ein UPS-Zusteller die Pakete ab und stellt sie in der Südstadt zu. Damit ist das Lieferkonzept ist über 30 Städten umgesetzt.

Von der Theorie in die Praxis

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover ist Modellregion für den Lieferverkehr der Zukunft. Eine webbasierte App soll es auch anderen Kommunen ermöglichen, die für sie richtigen Konzepte zu implementieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Filialen als Cityhubs: Volltreffer, aber kompliziert

Es ist sehr gut vorstellbar, dass die von Karstadt geplante Integration von Logistik in innerstädtischen Immobilien Erfolg haben wird. Ein Gastkommentar von André Banschus.

Streetscooter XL: Deutsche Post und Ford starten Serienfertigung

Der große Elektro-Transporter fasst 200 Pakete und kommt bis zu 200 km weit.

Wenig Kep-Transporte durch E-Shops

Eine Untersuchung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel zeigt, dass B2C-Lieferverkehre in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München nur einen geringen Anteil am Gesamtverkehr haben.

Frankfurt testet die „Logistiktram“

Paketlieferung per Straßenbahn, Mikrodepot und E-Bike-Kurier.