Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Der E-Lkw kann auch die Mittelstrecke

Die rein batterieelektrisch angetriebenen Fahrzeuge sollen nicht nur im Nahverkehr zum Einsatz kommen. Das Projekt "HoLa" untersucht, wie sie sich auch auf längeren Strecken bewähren können.

Thesencheck: Herzstück der Elektromobilität

Ob der Umstieg auf Elektro-Lkw gelingt, ist in erster Linie eine Frage der Batterietechnik. Im Thesencheck der DVZ erklärt Sven Schulz, Vorstandschef des Herstellers Akasol, worauf es dabei ankommt – und räumt Missverständnisse aus.

Die E-Mobilität kommt ins Rollen

Lkw mit Elektroantrieb werden mittlerweile von vielen Herstellern angeboten – oder sollen demnächst auf den Markt kommen. Doch bevor die Fuhrunternehmen loslegen können, müssen sie sich erst über das Lademanagement klar werden.

|   unterstützt von
DStGB
|   Sponsoren
BPW  JLL  PTV Group  GLS Klima Protect
|   in Kooperation mit
transport logistic

Darum macht der E-Lkw das Rennen

Darüber, welches alternative Lkw-Antriebskonzept sinnvoll ist, ist viel diskutiert worden. Doch nüchtern betrachtet, spricht vieles dafür, dass sich der reine Elektroantrieb durchsetzen wird, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Das Fahrzeug kommt wie gerufen

Im Projekt VanAssist hat DPD gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Einsatzmöglichkeiten für selbstfahrende Fahrzeuge getestet. Nun hofft der KEP-Dienstleister das Fahrzeug auch im Rahmen eines Praxistests unter die Lupe zu nehmen.

Heppner übernimmt ABC-Logistik

Der auf deutsch-französische Verkehre spezialisierte Logistiker Heppner setzt seine internationale Wachstumsstrategie fort. Mit der Übernahme des Düsseldorfer Logistikunternehmens stärkt er zudem sein regionales Netzwerk in Westdeutschland.

Bestellt und wieder abgeschickt

Der Onlinehandel boomt und somit steigt auch die Zahl der Retouren in Deutschland. Ganz ohne geht es nicht, aber es gibt kreative Ideen, um unnötige Sendungen zu vermeiden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

Crossbay bekommt 400-Millionen-Euro-Kredit

Das Start-up bedient die steigende Nachfrage nach Distributionszentren für die letzte Meile in Europa.

Zukunftslabor Mobilität: Logistikwirtschaft braucht Plattformen

Welche Chancen und Risiken bringt die Digitalisierung für den urbanen Verkehr? Darüber diskutierten Experten anlässlich des Zukunftslabors Mobilität (ZuLaMo). Eine zentrale Aufgabe sei es, die Strategien der Plattformen in der Logistik zu nutzen, betonte Gernot Liedtke, Chef der Abteilung Wirtschaftsverkehr beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Ladezonen lassen Verkehr besser fließen

Den Kep-Dienstleistern fehlen freie Flächen zum Be- und Entladen bei der Paketzustellung.
 In einer neuen Analyse zeigt der Biek, dass eine Anpassung der StVO nötig ist, um dies zu ändern.

Webinar: Zukunftslabor Mobilität nimmt Wirtschaftsverkehr in den Blick

Über Chancen und Risiken der Digitalisierung für den urbanen Wirtschaftsverkehr diskutieren morgen Experten beim 3. Forum Zukunftslabor Mobilität. Die Veranstaltung wird von der Kühne Logistics University gemeinsam mit der DVZ als digitales Webinar organisiert.