Deutsche Verkehrs-Zeitung

Metropolitan Logistic

Gelegenheit macht Kuriere

Die Crowd hilft, Projekte zu finanzieren und den einen oder anderen Weg einzusparen. Auch die Logistikbranche will die Crowd stärker einbinden – um eine ihrer größten Schwachstellen zu überwinden: die Zustellung auf der letzten Meile.

Die Alternative aus dem Allgäu

E-Nutzfahrzeuge kommen langsam, aber unaufhaltsam. Für diese Entwicklung sorgen vor allem mittelständische Fahrzeugbauer, die bis vor kurzem kaum ein Marktkenner auf der Rechnung hatte.

Alltag bremst autonome Trucks aus

Erst echte selbstfahrende und vernetzte LKW bringen Vorteile für Unternehmen. Die Zwischenschritte kosten vor allem Geld.

Vorfahrt für nachhaltiges Denken

Nicht nur bei vielen Ausstellern stehen ökologische Konzepte im Fokus, sondern auch bei der Messe München selbst.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Metropolitan Logistic

CO2-freie Distribution in Oslo

Norwegens Hauptstadt Oslo möchte ihre Emissionen bis 2030 um 95 Prozent senken. Auch DB Schenker will dazu beitragen und hat sich vorgenommen, den Ausstoß von CO2 durch Lieferverkehre in diesem Jahr um 80 Prozent zu reduzieren. Im kommenden Jahr soll in allen Großstädten des Landes zu 100 Prozent CO2-frei gefahren werden.

Das Paket fährt Tram

Frankfurt hat es getestet: Um den städtischen Verkehr zu minimieren, könnte eine Straßenbahn Sendungen vom Verteilzentrum in die Innenstädte bringen. Auf der letzten Meile übernimmt das Lastenrad.

Liefern in der autofreien Stadt

Vom 17. April bis 6. Oktober 2019 findet in Heilbronn die Bundesgartenschau statt. Im Rahmen der dazugehörigen Stadtausstellung wird die Belieferung in autofreien Quartieren mit autonomen Fahrzeugen getestet.

Wien-Stratege vermisst Fundament bei der Blockchain

Dominic Weiss, Leiter der Smart City Agentur in Wien, wünscht sich digitale Innovationen, die das Leben leichter machen. Die Umsetzung, gerade im Fall der Blockchain, ist allerdings oft schwieriger, als es auf so mancher Vortragsfolie aussieht.