Deutsche Verkehrs-Zeitung

Menschen

Spedition und Transport

Alfred Schneckenreither sen. verstorben

Alfred Schneckenreither sen., Gründer der gleichnamigen oberösterreichischen Firmengruppe, ist am 9. Dezember gestorben. Er wurde 92 Jahre alt. Alfred Schneckenreither sen. gründete 1960 sein Transportunternehmen, welches zehn Jahre später um eine Spedition erweitert wurde.

Nordamerika

Touya leitet US-Tochter von Dachser

Die US-Tochter von Dachser, Dachser USA Air & Sea Logistics Inc., hat Vincent Touya zum neuen Geschäftsführer ernannt. Touya, gebürtiger Franzose, arbeitet seit mehr als 30 Jahren für das Familienunternehmen aus Kempten.

Interview mit Tim Scharwath

„Der Markt braucht eine starke DHL“

Tim Scharwath, CEO von DHL Global Forwarding/Freight, verantwortet das weltweite Speditionsgeschäft der Deutschen Post seit Mitte 2017. Auch für ihn steht die Digitalisierung im Vordergrund - und seine Sparte hat es teilweise dringend nötig.

Menschen

B2C-Geschäft als Bonus

Qualität und Liefergeschwindigkeit werden für den deutschen Onlinehandel immer wichtiger. Gut für DHL Express, sagt CEO Markus Reckling.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Menschen

Spedition

Gerd Peters wieder CFO bei Hoyer

Zum 3. Dezember hat Gerd Peters die Position des Chief Financial Officer (CFO) der Hamburger Hoyer Group wieder übernommen. Er löst Philip Nölling, ab der erst im Februar 2018 als CFO geholt worden war und jetzt das Unternehmen wieder verlässt.

Supply Chain

Nielsen wechselt von Geodis zu Crane

Kenneth Nielsen, bisher Director Global Ocean Product bei Geodis, hat den Job gewechselt. Er ist seit kurzem Managing Director für die Benelux-Staaten bei Crane Worldwide Logistics. Dienstsitz wird das Büro von Crane in Amsterdam sein.

Regierungsbildung

Bausch bleibt Verkehrsminister in Luxemburg

Der Grünen-Politiker Francois Bausch ist für eine weitere Amtszeit Verkehrsminister in Luxemburg. Die Vereidigung fand am Mittwoch dieser Woche statt. Bauschs Ressort hat allerdings einen neuen Namen und Zuschnitt bekommen.

Technikwissenschaften

Prof. Michael Henke in die Acatech aufgenommen

Prof. Michael Henke ist nach Prof. Michael ten Hompel (2011) und Prof. Axel Kuhn (2012) der dritte Vertreter des Fraunhofer IML, der in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften aufgenommen wurde. Henke ist Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML.