Deutsche Verkehrs-Zeitung

Menschen

Haber Borch tritt als Hafenchef in Aarhus an

Fest stand sein Jobwechsel schon Ende 2019. Vertragliche Gründe ließen es erst jetzt zu, dass Thomas Haber Borch den Chefsessel im größten dänischen Containerhafen übernimmt.

Diese Menschen bringen die Waren ans Ziel

In Krisenzeiten zeigt sich der Wert einer stabilen Logistikkette. Doch wer sind die Menschen, die dahinter stehen? Mit der Aktion „Wir sind Logistik!“ gibt die DVZ der Branche ein Gesicht.

BGA-Präsident Bingmann wechselt zu ICC Germany

Mit der Wahl an die Spitze des nationalen Komitees der Internationalen Handelskammer hat Holger Bingmann sein Amt als BGA-Präsident abgegeben. Einer der beiden Vizepräsidenten bei ICC Germany kommt vom Logistiker Röhlig.

Tjarks wird Verkehrssenator

Hamburg: Koalitionsverhandlungen abgeschlossen

Multitalent hinter den Kulissen

Schiffsbewertungen sind ein komplexes Unterfangen. In Zeiten von Corona wird die Aufgabe für Profis wie Christiane Wittig nocht einfacher.

Seaports of Niedersachsen: André Heim folgt auf Schön

Aus den eigenen Reihen stammt der neue Mann an der Spitze der Hafenmarketings. Er will die Dachmarke Seaports digital weiterentwickeln.

Kühne für Hapag-Lloyd-Aufsichtsrat vorgeschlagen

Der Großaktionär der Kühne Holding würde als zweiter Vertreter der Holding in das Gremium einziehen. Damit wäre die paritätische Besetzung durch die Anteilseigner hergestellt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Menschen

Suckale wechselt zu BASF

Bahn-Vorstandsmitglied Margret Suckale wechselt zum Chemiekonzern BASF. Suckale war als Personal-Verantwortliche wegen der Datenaffäre in die Kritik geraten.

Ulrich Kock

Der 57-Jährige ist Freight Manager bei Stena Line in Kiel.

Wechsel in der Leitung von NTB

In der Geschäftsführung des Terminalbetreibers NTB - North Sea Terminal Bremerhaven GmbH & Co. gibt es einen Wechsel. Nachfolger von Gerhard Wahlers wird Jan Gelderland.

Hübsch bleiben in harten Zeiten

Die Personalkosten müssen runter, aber trotzdem soll der Personalstamm für bessere Zeiten erhalten werden. Und da ist ja auch noch der viel zitierte demografische Wandel, der die Unternehmen spätestens in 10 bis 15 Jahren in einen Wettbewerb um Talente führen wird. Wie soll ein personalverantwortlicher Logistiker vor diesem widersprüchlichen Hintergrund eigentlich entscheiden? Und was sollen Schulabgänger tun, die sich für das eigentlich spannende Berufsfeld der Logistik interessieren?