Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Bahnen und Wagenhalter brauchen Sicherheit

Die Politik sollte überlegen, wie sie die finanziellen Folgen der Umrüstung anfangs so abfedert, dass sie nicht zu Marktanteilsverlusten des Schienengüterverkehrs führen, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici. 

Drohende Stagflation ist ein Grund zur Sorge

Die Transportnachfrage lässt spürbar nach. Allein wäre dies verkraftbar, bei anhaltender Teuerung wird es aber für kleine Anbieter kritisch. Und ein Garant für entspanntere Lieferketten ist es auch nicht, meint DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

IAA: Technik ist da – fehlende Infrastruktur ist der Hemmschuh

Die IAA Transportation macht es wieder einmal deutlich: Die Lkw-Industrie hat ihre Hausaufgaben in Sachen nachhaltige Antriebe gemacht. Jetzt müsste sich nur noch was in Richtung Infrastruktur tun, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Der Lkw-Verkehr wird endlich grün

Nach einer Pause von vier Jahren geht die IAA Transportation wieder an den Start. Der Fokus auf alternative Antriebe und umweltschonende Lösungen zeigt, dass die Hersteller auf einem guten Weg sind, findet DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Runderneuerung des Netzes ist richtig, aber nicht bezahlbar

Die Logik der Netzerneuerungsstrategie von Bund und Deutscher Bahn überzeugt. Fraglich ist, wie ein so großes Projekt innerhalb kurzer Zeit finanziert werden soll, überlegt DVZ-Redakteur Timon Heinrici

Politik muss den Verkehr mehr stützen

Die Regierung tut mit dem dritten Entlastungspaket viel, um Unternehmen zu helfen. Maßnahmen bei Kraftstoffen oder eine Neuauflage des Klimaschutzgesetzes sind ebenso notwendig, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

75 Jahre auf Achse – die Reise hat erst begonnen

Sebastian Reimann ist seit 2019 DVZ-Chefredakteur. Die Logistik hat in den vergangenen Jahrzehnten einen rasanten Aufstieg verzeichnet – oft im Hintergrund, aber unaufhaltsam. Und wie geht es weiter?

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Der Baustopp birgt auch Chancen für Neuanfang

Kommentar von DVZ-Redakteur Jan Peter Naumann zum Thema Elbvertiefung

Silvester in den Alpen?

Eine neue Zeitrechnung will der Verein "Alpen-Initiative" für die durch die Schweizer Alpen fahrenden LKW einführen: "Der 21. September war Lastwagen-Silvester", verkündete Alf Arnold, Geschäftsführer des Vereins, der sich als Hüter des sogenannten Alpen-Artikels in der Schweizer Verfassung sieht.

Keine Langeweile für neuen BGL-Präsidenten Adalbert Wandt

Er werde ein langweiliger Präsident sein - mit diesen tiefstapelnden Worten kündigt der frisch gekürte BGL-Präsident Adalbert Wandt Kontinuität in der Verbandsarbeit an. Richtungsänderungen werde es nicht geben. Das überrascht nicht wirklich, gehört Wandt dem Präsidium schon 18 Jahre an und steht für Kontinuität.

Woher soll das Wachstum im Transport denn kommen?

Gastkommentar von Prof. Peter Klaus zum Thema Verkehrsprognosen