Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Digitale Infrastruktur schnell verbessern

Im Koalitionsvertrag ist deutlich erkennbar, dass die künftige Bundesregierung den Stand der Digitalisierung in Deutschland schnell verbessern will. Das ist ein positives und vielversprechendes Signal. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.

Zwei Mal grün ist keine Erfolgsgarantie

Wird Cem Özdemir Verkehrsminister? Geht das Wirtschafts- und Klimaressort an Robert Habeck? Wer auch immer welches Amt übernimmt: Verkehrs-, Wirtschafts- und Klimapolitik müssen Hand in Hand gehen, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

Gas-Lkw nicht pauschal verdammen

Technisch gesehen sind Gas-Lkw mit Verbrenner-Motoren ausgestattet. Doch die richtige Wahl des Kraftstoffs macht sie zu einer echten Hilfe, um einen Beitrag zur Einhaltung des Klimaziels zu leisten, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Eigene Probleme nicht in den Terminals aussitzen

Was tun, wenn man zwar containerweise Produktionsteile bestellt hat, sie aber gerade nicht verarbeiten kann? Keine Lösung ist jedenfalls, die Boxen einfach im Umschlagterminal stehen zu lassen, meint Heinrich Klotz.

Das Klima geht alle an

Das Ziel der Klimaneutralität scheint noch weit entfernt. Doch Klimaschutz ist Gesetz, Unternehmen tun gut daran, die eigene Performance auf dem Gebiet zu beobachten, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Das Nötigste bei Lärm zu tun wird nicht mehr genug sein

Ein fiktiver Gesetzentwurf des Umweltbundesamtes zeigt, wohin die Reise geht: Kommt es zu einer Gesamtbetrachtung von Lärm, könnte auch der Ausbau des Netzes an Grenzen stoßen. Eisenbahnen und Wagenhalter sollten vorbeugen, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Höhere Lohnkosten sind einzupreisen

Die aktuellen Tarifverhandlungen in NRW kommentiert der stellvertretende DVZ-Chefredakteur Lutz Lauenroth. Sein Resümée: Steigender Personalaufwand macht Transport und Logistik deutlich teurer.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Nichts für schwache Nerven und schwache Netze

Gastkommentar von UCS-Präsident Hans-Jörg Hager zur Diskrepanz zwischen Qualitätsanspruch und Zahlungsbereitschaft des Kunden.

Weitere Inhalte:
Stückgut unter Druck

Die DVZ ist mehr als eine Zeitung

Jahrzehntelang schätzten die DVZ-Leser ihre gedruckte DVZ als zuverlässigen Begleiter in der Welt der Logistik. Nun soll ein anspruchsvoller Online-Auftritt das Informationsangebot der DVZ erweitern.

Paukenschlag aus Luxemburg

Der heiße Herbst der EU-Bahnpolitik hat mit einem Paukenschlag begonnen: Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg…

Gefahrenabwehr darf der Staat gern fördern

Eine staatliche Unterstützung beim Kauf sicherer LKW nutzt der Gesellschaft, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.