Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Das ist der Gipfel, Herr Weselsky!

Bei allem Respekt für Arbeitnehmerrechte: Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL überzieht mal wieder gnadenlos, meint Fachredakteur Heinrich Klotz.

Die Software-Welt wird eine offene

Standardfunktionen könnten künftig frei zugänglich sein. Dadurch können kleine und mittlere Unternehmen einfacher ihre Prozesse digitalisieren – ohne Wettbewerbsnachteile befürchten zu müssen. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Die Schifffahrt muss handeln – sonst wird für sie gehandelt

Die Klimaziele der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation IMO sind viel zu unambitioniert, warnt Fachredakteur Oliver Link. Die Unternehmen sollten aktiv werden, bevor sie in die Bredouille regionaler Regeln kommen.

Nachhaltige Mobilität ist intermodal

Der EU-Ministerrat hat sogenannte Schlussfolgerungen angenommen. Danach soll der Schienenverkehr zur Nummer 1 intelligenter und nachhaltiger Mobilität werden. Das geht aber an der Realität vorbei, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Die Angst vor dem Fahrermangel geht wieder um

Über ein Jahr lang war Ruhe – doch das alte Problem ist mit Macht zurückgekehrt. Wer immer noch glaubt, gute Worte allein reichen aus, um Menschen für den Job am Steuer zu begeistern, irrt. Es wird Zeit für eine ernsthafte, länderübergreifende Lohndebatte, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Auf zu europäischen Stückgutufern

Über neue Kooperationsformen wollen mittelständische Stückgutspediteure den Großen im lukrativen europäischen Markt Paroli bieten. Ein überfälliger Ansatz, schreibt der stellvertretende DVZ-Chefredakteur Lutz Lauenroth im Leitartikel.

Zaghafte Liberalisierung könnte alle enttäuschen

Die Absicht der EU-Verkehrsminister, den grenzüberschreitenden Markt für das Mieten von Lkw nur behutsam zu öffnen, ist dennoch richtig, meint DVZ-Korrespondent Frank Hütten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Nichts für schwache Nerven und schwache Netze

Gastkommentar von UCS-Präsident Hans-Jörg Hager zur Diskrepanz zwischen Qualitätsanspruch und Zahlungsbereitschaft des Kunden.

Weitere Inhalte:
Stückgut unter Druck

Die DVZ ist mehr als eine Zeitung

Jahrzehntelang schätzten die DVZ-Leser ihre gedruckte DVZ als zuverlässigen Begleiter in der Welt der Logistik. Nun soll ein anspruchsvoller Online-Auftritt das Informationsangebot der DVZ erweitern.

Paukenschlag aus Luxemburg

Der heiße Herbst der EU-Bahnpolitik hat mit einem Paukenschlag begonnen: Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg…

Gefahrenabwehr darf der Staat gern fördern

Eine staatliche Unterstützung beim Kauf sicherer LKW nutzt der Gesellschaft, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.