Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Auch eine autofreie Innenstadt gehört verkehrstechnisch geplant

Innenstädte ohne Autos, aber voller Fußgänger und Fahrradfahrer. Paradies oder Hölle? Ein Plädoyer von Chefredakteur Sebastian Reimann, die Debatte ernsthaft und ergebnisoffen mitzugestalten.

Aufhören, die Schuld bei anderen zu suchen

Die deutschen Exporte sind im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8 Prozent gefallen. Doch weder der Handelskonflikt noch der No-Deal-Brexit sind Schuld daran, meint DVZ-Redaktuer Oliver Link.

Der Schifffahrt darf das Wasser nicht ausgehen

Klimapolitik ohne Binnenschifffahrt funktioniert nicht. Im Gegenteil: Der Verkehrsträger hat noch Potenzial, und dies sollte mit Infrastruktur­investitionen und Technologieförderung ausgeschöpft werden. Ein Leitartikel von Jan Peter Naumann.

Fünf Gründe gegen eine Subventionierung

Mit einer finanziellen Stützung des Einzelwagenverkehrs wird dessen zentrales Problem nicht gelöst: die mangelhafte Leistung.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Bremer Nagelprobe auf der letzten Meile

Nun also doch: Bremen öffnet sich vorsichtig dem Lang-LKW. Ein Zeichen, doch ganz uneingeschränkt freuen können sich die Befürworter nicht. Ein Kommentar.

Weniger Rücksendungen, mehr Gewinn

Der Versandhandel boomt. Doch die Anbieter gehen immer noch zu sorglos mit dem Thema Retouren um. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.

Atempause für die Luxemburger Cargolux

Luxemburg ist zwar ein kleines Land, in der Luftfracht zählt das Großherzogtum jedoch zu den ganz Großen. Zu verdanken ist dies Cargolux.

Marktführer müssen Signale setzen

Gute Qualität hat ihren Preis, so versichert DHL-Freight-Chef Amadou Diallo. Seinen Worten muss er auch Taten folgen lassen.