Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Der Begriff Nachhaltigkeit verbraucht sich

Der Begriff der Nachhaltigkeit hatte in den vergangenen Jahren so großen Erfolg, dass er ausgehöhlt zu werden droht. Ein Kommentar von Oliver LInk.

Nach dem Nationalstaat

Der Zustand der EU im Allgemeinen und der Brexit im Speziellen stellen die Frage neu, welche Zukunft der Nationalstaat hat. Ein Naturgesetz ist er jedenfalls nicht, meint Frank Vollmer - der Journalist arbeitet für die DVZ-Schwesterzeitung "Rheinische Post" und plädiert für ein neues europäisches Bewusstsein.

Vom Deal-Maker zum Supply-Chain-Berater

Größere Marktmacht auf Seiten der Carrier und eine zunehmende Preistransparenz setzen die Spediteure unter Druck. Die Unternehmen müssen neue Ansätze finden, um sich hohe Margen zu sichern, schreibt DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann in einem Leitartikel.

Flagge zeigen

Logistiker in Nordrhein-Westfahlen leiden unter mangelnder Infrastruktur bei Straßen, Schienen und Wasserwege. Die Politik hat ihre Not erkannt und verspricht Abhilfe.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Rampensünder beim Geldbeutel packen

Kommentar von DVZ-Chefredakteur Björn Helmke

Probleme an der Rampe ganzheitlich lösen

Gastkommentar von Prof. Paul Wittenbrink zur Rampenproblematik.

Preissenkung ja, aber nicht so bald

Das Eisenbahnregulierungsgesetz kann die Hoffnungen auf Trassenpreisdämpfung auf längere Sicht hin erfüllen. Vorher könnten die Preise aber noch steigen.

Lärmgegner suchen Gehör

Lärm gab es schon immer. Dass er stört, dämmerte dem Menschen kurz nach Erfindung des Lärms, gefolgt von der Erkenntnis, dass man was dagegen tun muss.