Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Stillstand trotz großer Hektik

Wichtige Themen wie Klimaschutz und Planungsbeschleunigung kommen nur schleppend voran. Die Politik wirkt überfordert, die Gesellschaft ist ratlos. So ist die Verkehrswende nicht zu schaffen, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

Klimaschutz hat seinen Preis

Ab 2020 dürfen Schiffe nur noch Treibstoffe mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,5 Prozent verwenden. Das klingt erst mal harmlos, doch das Gegenteil ist der Fall, meint DVZ-Redakteur Oliver Link im Editorial.

Gestörte Beziehung

Reedereien und Spediteure sind eigentlich aufein­ander angewiesen. Umso ärgerlicher ist es, dass die Reeder ihre Partner vernachlässigen. Ein Appell.

Hyperloop: Utopie oder Zukunft?

Was man heute zum Hyperloop hört, klingt weniger utopisch als zu Anfang. Warum die Hyperloop-Technologie für Bahnen relevant ist, erläutert Dagmar Rees, Fachredakteurin bei der DVZ-Schwesterzeitung Rail Business.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Stärkung des Güterverkehrs geht anders

Bei den Auseinandersetzungen in Aufsichtsrat und Vorstand der Deutschen Bahn ging es um Personen, nicht um die Sache. Der Streit hinterlässt eine geschwächte Führung.

Gute Idee mit großer Gefahr zu scheitern

Das Cloud-Projekt Gaia X bietet zusammen mit dem Industrial Data Space enorme Chancen für die Logistikwirtschaft. Doch es sind einige Hürden zu nehmen, damit die Idee nicht verpufft. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Fraport verschläft den E-Commerce-Boom

Das Aufkommen am Frankfurter Flughafen stagniert seit langem. Die Flughafenbetreiberin Fraport ist an diesem Zustand nicht ganz unschuldig. Ein Kommentar von Oliver Link.

Veränderung ist unvermeidlich

Die Luftfrachtvolumina schrumpfen seit zehn Monaten in Folge, in der Branche macht sich Verunsicherung breit. Doch davon sollte sie sich nicht lähmen lassen, sagt Oliver Link im Editorial.